Wissen die Leute, dass Huawei unter Sanktionen steht? Warum weiterhin ihre Telefone kaufen?

Viele Leute denken, dass Huawei aufgrund der Sanktionen, die die US-Regierung gegen sie verhängt hat, bald aufhören wird zu existieren. In Wirklichkeit ist alles nicht ganz so, und dem Unternehmen geht es sehr gut. Die globale Krise und die Pandemie haben ihr sogar irgendwie geholfen, aber die Tatsache bleibt bestehen – Huawei sitzt zuversichtlich an der Spitze der Smartphone-Handelspyramide und tauscht wütend Blicke mit Samsung aus, das sehr nahe ist und nicht bereit ist, diesen Zustand zu ertragen. Ist es überhaupt normal, dass ein Hersteller, der bald ohne Prozessoren bleibt, weiterhin ein viel stabileres Unternehmen übertrifft? Ja, das ist okay, solange Huawei eine Trumpfkarte hat.

Wissen die Leute, dass Huawei unter Sanktionen steht?  Warum weiterhin ihre Telefone kaufen?

Huawei kann viel, auch mit 'einem Flügel'.

Warum Huawei viele Smartphones verkauft

So wie ein Blogger seine Abonnenten als Aktivposten hat und ein Athlet seine Fans hat, hat ein Smartphone-Hersteller Fans der Marke. Und auch diejenigen, die das Produkt einfach mögen und bereit sind, es zu kaufen. So kam es, dass mit diesem Huawei in letzter Zeit alles in Ordnung ist, und sie kann sich lange rühmen, diejenigen zu haben, die bereit sind, ihre Rubel, Dollars, Euro und vor allem den Yuan zu tragen.

Der chinesische Markt – diese kleine geschlossene Welt – bleibt das wichtigste Kapital des Unternehmens. Dort, wie in ihrem eigenen Zuhause, wird sie immer unterstützt, geschützt und sorgt für ein hohes Umsatzniveau. Nach der Verhängung von Sanktionen wurde das Unterstützungsniveau noch höher. Für einige Zeit gaben die Chinesen sogar demotional auf iPhone (was sie übrigens sehr lieben) und wechselten zu Huawei. Später ließen die Emotionen ein wenig nach und solche Aktionen hörten auf.

In der Tat sollte das Unternehmen seine Schuld gegeben werden. Im Vergleich zu den anderen Chinesen sind Huawei und Honor echt cool. Zum Beispiel hat mir der neue Honor 30 Pro + sehr gut gefallen. Ja, es gibt keine Google-Dienste, aber insgesamt ist es viel besser als andere Smartphones aus dem Reich der Mitte. Vergib mir Fans Xiaomi und Oppo.

Laut Statistik teilen viele Smartphone-Nutzer aus Russland meine Meinung. Laut Statistiken, die von verschiedenen Unternehmen und Agenturen erstellt wurden, stehen Huawei und Honor in unserem Land ganz oben auf der Liste der Verbraucher, und wenn Sie sie zusammenfassen, haben Wettbewerber überhaupt keine Chance. Darüber hinaus ist der Umsatz weltweit hoch.

Wissen die Leute, dass Huawei unter Sanktionen steht?  Warum weiterhin ihre Telefone kaufen?

Huawei gekauft haben und kaufen werden.

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich darüber gesprochen, dass das Unternehmen Ende April sogar Samsung im Umsatz übertroffen hat. Es stellte sich heraus, dass die Leistung nicht so vorübergehend war und erneut wiederholt wurde. Erst jetzt am Ende des Quartals. Was ist los? Weiß das Unternehmen überhaupt, dass es unter Sanktionen steht?

Wie viele Smartphones verkaufen sich Huawei

Tatsächlich gingen die Verkäufe Huawei tatsächlich zurück und gleichzeitig stark. Der Fall ereignete sich zwar in der Welt und nicht in China, wo Google-Dienste noch nie funktioniert haben. In diesem Markt hingegen stieg der Umsatz leicht an. Die Verwendung selbst Android kann aufgrund von Open Source-Code nicht untersagt werden, und Google-Dienste beeinträchtigen nur den Verkauf außerhalb des Gebiets des Reichs der Mitte.

Trotz der für die Hälfte des letzten Jahres geltenden Sanktionen konnte das Unternehmen 240 Millionen seiner Smartphones verkaufen. Im Vergleich dazu haben alle Google Pixel-Modelle weniger als 10 Millionen verkauft, und Oppo (fünfter im Verkaufsranking) hat etwas mehr als 100 Millionen. Im April 2020 stürzte Huawei Samsung vollständig und wurde zur weltweit führenden Smartphone-Marke.

Wissen die Leute, dass Huawei unter Sanktionen steht?  Warum weiterhin ihre Telefone kaufen?

Ereignisse Huawei haben immer Interesse geweckt

Im Mai Huawei behielt es seine Position. Der prozentuale Unterschied zwischen dem ersten Platz Huawei und dem zweiten Platz Samsung beträgt jedoch nur 0,1%. Das heißt, den Daten zufolge liegt Huawei für die Monate, die bereits „getroffen“ wurden, vor uns, aber laut einem aktuellen Bericht von Nikkei Asia dürfte Huawei seine Führung im Juni beibehalten.

Aufgrund der längeren Sperrfrist aufgrund der Coronavirus-Pandemie dürften die Lieferungen von Samsung von April bis Juni gegenüber dem Vorjahr um etwa 30% zurückgehen. Da der Hauptmarkt Huawei China ist, wird der Umsatz des Unternehmens nur geringfügig zurückgehen. Es ist der chinesische Markt, der nach der Pandemie fast aufgewacht ist, im Gegensatz zum Rest der Welt, wo die Situation immer noch nicht sehr gut ist.

Der am 7. Juli veröffentlichte konsolidierte Finanzbericht von April bis Juni von Samsung zeigte, dass das Unternehmen einen Gewinn von 8,1 Billionen Won erzielte, ein Plus von 23% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Im Gegenteil, der Umsatz ging um 7% auf 52 Billionen Won zurück. Einerseits deuten diese Zahlen darauf hin, dass das Unternehmen begonnen hat, viel effizienter zu arbeiten, da der Anteil des Gewinns am Umsatz deutlich gestiegen ist, dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Smartphone-Umsatz.

Laut SK Securities beliefen sich die Lieferungen von Samsung-Mobiltelefonen von April bis Juni auf 51 Millionen Einheiten und Huawei auf 4 Millionen weitere (55 Millionen Einheiten). Das ist die Mathematik.

Wie geht es Huawei?

Während das Smartphone-Geschäft Huawei gut zu laufen scheint, verlängert die US-Regierung die Sanktionen und führt sogar neue ein. Ein Beispiel für die neuen Sanktionen war das kürzlich erfolgte Verbot des Kaufs von Prozessoren von Unternehmen, die amerikanische Technologie einsetzen. Ein solches Verbot richtet sich zunächst an TSMC, ein Unternehmen, das Chips für fast alle Smartphone-Hersteller herstellt. Dieser Riese stellt auch Chips für HiSilicon her, eine Tochtergesellschaft Huawei, die für Kirin-Prozessoren verantwortlich ist.

Wissen die Leute, dass Huawei unter Sanktionen steht?  Warum weiterhin ihre Telefone kaufen?

Mal sehen, wie es läuft Huawei, aber es bleibt noch etwas Zeit, um Probleme zu lösen.

Infolgedessen muss Huawei aussteigen und jemanden suchen, bei dem er Prozessoren kaufen kann, nachdem alle zuvor aufgegebenen Bestellungen abgeschlossen wurden. Bisher gibt es nicht so viele Optionen, aber angesichts des Verkaufs von Technologie Huawei wird es viele geben, die ihnen Chips verkaufen wollen. Es gibt sogar ZTE und Samsung unter ihnen, aber beide müssen eine Reihe von Problemen im Zusammenhang mit der Umgehung des Verbots lösen.

Wir werden Ihnen in unserem Telegramm-Nachrichtensender mitteilen, wie sich die Ereignisse entwickeln werden.

Mal sehen, wie sich die Ereignisse auf einem Pferd weiterentwickeln werden, aber bisher Huawei, auch aufgrund der unbefriedigenden Nachfrage nach der Samsung Galaxy S20-Serie. Es gibt immer noch einen Sicherheitsspielraum und China wird helfen, aber der Ausweg wird immer noch sehr teuer sein Huawei.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment