Wie beliebt sind die Dienste Huawei in der Welt

Huawei, Huawei, Huawei … In letzter Zeit gibt es zu viele Informationen über diese chinesische Marke. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen vor dem Hintergrund der verhängten Sanktionen ein sehr großes Interesse hat. Alle fragen sich, wie sie mit einer schwierigen Situation umgehen wird. Und was für eine Sünde zu verbergen – viele fragen sich einfach, wie ein so großes Unternehmen zusammenbrechen und bankrott gehen wird. Wenn Sie verstehen, dass ihr Geschäft nicht nur Smartphones sind, ohne die sie seit 20 Jahren existiert, dann verschwinden die Sorgen um sie irgendwie von selbst. Dennoch ist jede Nachricht von Interesse, wie das Unternehmen Schritt für Schritt aus einer schwierigen Situation herauskommt. Jetzt gibt es zum Beispiel Informationen darüber, wie Huawei ihre Dienste bewerben konnte. Es gibt gerade Zahlen.

Wie beliebt sind die Dienste Huawei in der Welt

Huawei versucht so gut er kann, aber klappt es?

Hat HMS eine Zukunft?

Huawei ist das am stärksten vom Handelskrieg zwischen den USA und China betroffene Unternehmen. Es können keine neuen Smartphones mit einer zertifizierten Version Android mehr ausgeliefert werden, die alle Dienste des Suchriesen unterstützt. Das Unternehmen verwendet die AOSP-Version Android und hat GMS (Google Mobile Services) durch einen eigenen mobilen Dienst Huawei (HMS) ersetzt. Derzeit Huawei wird behauptet, über 1,5 Millionen registrierte Entwickler zu haben, was einer Steigerung von 115 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Sie können es glauben, denn es gibt kein Google auf dem chinesischen Markt, aber es gibt mehr als eine Milliarde Menschen, die es sehr lieben Huawei. In diesem Sinne werden viele Entwickler ein Stück von diesem Kuchen nehmen wollen. Und wenn wir bedenken, dass mobile Dienste Huawei weltweit entwickelt werden sollen, wird der Bergbau noch schmackhafter.

Laut Tang Donghui, Vizepräsident der Huawei Consumer Business Group, sind die Entwicklerregistrierungen bei Huawei Mobile Services in den letzten Monaten in die Höhe geschossen.

Darüber hinaus hat die Anzahl der monatlich aktiven Benutzer von Terminal-Cloud-Diensten Huawei 650 Millionen erreicht. Mit einem Wachstum von 66,7% gegenüber dem Vorjahr übersteigt die Anzahl der HMS Core-bezogenen Apps in AppGallery jetzt 60.000.

Was kann von AppGallery heruntergeladen werden

AppGallery auf neuen Smartphones (und Tablets) Huawei und Honor ist ein direkter Ersatz für den Google Play Store. Während die Zahlen beeindruckend aussehen, fehlen AppGallery immer noch die besten Apps für Android. Trotzdem gelang es Huawei, einige wichtige zu ersetzen. Selbst in Russland nimmt die Anzahl solcher Anträge zu. So erschienen kürzlich alle Yandex-Anwendungen und viele Bankkunden auf den Smartphones des chinesischen Unternehmens. Es gibt auch staatliche Dienste und Telegramm. Andere Instant Messenger finden Sie ebenfalls in AppGallery oder können Sie sie einfach als APK herunterladen und mit einem Klick selbst auf Ihrem Smartphone installieren. Dies kann mit WhatsApp erfolgen.

Wie beliebt sind die Dienste Huawei in der Welt

Es gibt viel zum Herunterladen aus dem App Store Huawei.

Während Huawei die drittgrößte Smartphone-Marke der Welt ist, ist AppGallery jetzt der drittgrößte App-Markt der Welt. Angesichts der Anzahl solcher Geschäfte und ihrer Ernsthaftigkeit ist eine solche Leistung jedoch nicht herausragend.

Huawei behauptet, dass AppGallery jetzt in über 170 Ländern weltweit verfügbar ist. Auf der anderen Seite sieht es so aus, als würde das Unternehmen HarmonyOS als Alternative zu Google Android und iOS entwickeln.

Ist es möglich, auf Google Apps zu verzichten?

Da Google Apps in China ohnehin verboten sind, hat das Fehlen von GMS keine Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens in seinem Heimatland. In der Tat ist dies ihre Erlösung. Wenn Google in China gearbeitet hätte, hätte das Unternehmen nicht überlebt. Letztes Jahr Huawei gab der Plan bekannt, 1,5 Milliarden US-Dollar zu investieren, um die Entwickleranmeldungen zu fördern.

Sie richtete auch einen 1-Milliarden-Dollar-Fonds für das Shining Star-Programm ein. Dieser Fonds wird verwendet, um ein breiteres Spektrum von HMS-Anwendungen bereitzustellen.

Die Huawei Mate 30-Serie mit Android 10 ist das erste mit HMS ausgestattete Smartphone. Es war das erste Smartphone, das veröffentlicht wurde, nachdem das Arbeitsverbot Huawei bei Google und anderen Unternehmen in Kraft getreten war. Die kürzlich veröffentlichten Flaggschiffe der P40-Serie Huawei funktionieren auch nicht mit dem Google Play App Store.

Wie beliebt sind die Dienste Huawei in der Welt

Google hat es ohne Google schwer, auch mit AppGallery.

Wie Huawei Google-fähige Telefone freigibt

Neben neuen Smartphones startet Huawei auch alte Smartphones neu, die mit Google-Diensten funktionieren. Dies ermöglicht einen reibungslosen Übergang, obwohl viele Benutzer es bereits ein wenig satt haben, die Smartphones des letzten Jahres zu einem niedrigeren Preis ständig neu zu veröffentlichen. Irgendwann wird die Zeit kommen und Huawei wird diese Lücke nicht mehr nutzen können, aber bisher funktioniert die Idee erfolgreich. Ich möchte Sie daran erinnern, dass ein Smartphone, das vor Inkrafttreten des Verbots zertifiziert wurde, weiter freigegeben werden und mit Google zusammenarbeiten kann, unabhängig davon, in welchem ​​Fall es verpackt war und wie es benannt wurde. Die Hauptsache ist, dass sich im Inneren nichts grundlegend ändert.

Die jüngste Entscheidung aus den USA machte das Leben Huawei noch schwieriger. Das Unternehmen kann nicht mehr mit Unternehmen zusammenarbeiten, die amerikanische Hard- und Software verwenden. TSMC, das Kirin-Chipsätze für Huawei herstellt, nimmt keine neuen Bestellungen mehr an. Das ist wirklich ein Problem. Bestellungen, die vor der Einführung der neuen Regel eingehen, müssen jedoch berücksichtigt werden.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment