Warum kaufe ich nicht das erste Android – Smartphone von Microsoft

Ich weiß nichts über dich, aber es fällt mir sehr schwer, ein neues Smartphone auszuwählen. Nicht dass ich es sehr oft mache, aber wenn und wann ein solches Bedürfnis entsteht, befinde ich mich immer in einer Sackgasse. Die Sache ist, dass ich Kleinigkeiten hasse und das Design der meisten modernen Geräte mit nur diesem Wort beschrieben werden kann. Jedes Mal, wenn etwas Atypisches auf den Markt kommt, beginne ich daher, die Neuheit genau zu überwachen und ihre Möglichkeiten, Perspektiven und Rechtfertigungen für die Akquisition zu bewerten. Zuerst habe ich mir das Surface Duo von Microsoft genau angesehen und dann plötzlich meine Meinung geändert. Warum denken Sie?

Warum kaufe ich nicht das erste Android - Smartphone von Microsoft

Surface Duo floppt vor dem Release

Trotz der Tatsache, dass ich Zahlen und Benchmarks nicht sehr mag, möchte ich beim Kauf eines neuen Smartphones, dass der Kauf mehr oder weniger zeitgemäß ist. Das heißt, egal wie sehr mir das erste Google Pixel gefallen hat, ich verstehe, dass ich es in modernen Realitäten nicht für den beabsichtigten Zweck verwenden kann. Daher denke ich, dass Sie meine Enttäuschung über die Eigenschaften von Surface Duo verstehen werden, das Microsoft aus unbekannten Gründen beschlossen hat, es mit der Hardware des letzten Jahres auszustatten, und sogar einige der sehr wichtigen Funktionen wie kontaktloses Bezahlen beraubt hat.

Technische Daten Microsoft Duo

Warum kaufe ich nicht das erste Android - Smartphone von Microsoft

Ein Smartphone mit zwei Displays ist eine sehr spezifische Geschichte, und noch mehr mit einem alten Prozessor

  • Prozessor: Löwenmaul 855
  • Speicher: 6/64, 6/256
  • Batterie: 3460mAh
  • Anzeige: AMOLED 5,6 Zoll (jeweils)
  • Kamera: 11 MP

Wie Sie sehen können, sind die technischen Daten des Surface Duo ziemlich mittelmäßig. Weder der Prozessor des letzten Jahres noch 6 GB RAM, wie es heute für einen Staatsangestellten üblich ist, noch eine einzige 11-Megapixel-Kamera tragen eindeutig dazu bei, dass das erste Android – Smartphone Microsoft als solches betrachtet wird Prioritätsgerät. Tatsächlich wird zum Zeitpunkt der Veröffentlichung (und des Veröffentlichungsdatums Microsoft noch nicht festgelegt) möglicherweise ein produktiverer Chip auf dem Markt erscheinen, und 12 und 16 GB können zum RAM-Standard werden, ganz zu schweigen davon Kamera, die nur aus einem Modul besteht.

Ich verstehe, warum Microsoft beschlossen hat, ein neues Smartphone mit alter Hardware herauszubringen. Tatsache ist, dass das Unternehmen es letztes Jahr vorgestellt hat, als der Snapdragon 855 tatsächlich der leistungsstärkste serielle Prozessor war, der Geräteherstellern unter Android zur Verfügung stand. Microsoft konnte ihr neues Produkt jedoch nicht sofort auf den Markt bringen, sondern musste es für zusätzliche Tests und Debugging senden. Zwei Bildschirme und ein faltbares Design erfordern jedoch einen besonderen Ansatz. Dies war jedoch ein grausamer Witz mit Microsoft, was sie tatsächlich zu einer Geisel der Hardware des letzten Jahres machte, denn wenn sie sich entschied, das Smartphone mit einem neuen auszustatten, musste sie alle Testkreise erneut durchlaufen und die Veröffentlichung noch weiter verzögern.

Sollten Sie ein Surface Duo kaufen

Warum kaufe ich nicht das erste Android - Smartphone von Microsoft

Surface Duo könnte ein potenziell interessantes Gerät sein, wenn Microsoft es unmittelbar nach der Ankündigung veröffentlicht

Mir ist klar, dass Microsoft den Kampf um den Smartphone-Markt verloren hat, ohne ihn wirklich zu betreten. Der Verkauf eines neuen und offensichtlich teuren Smartphones mit veralteter Hardware kann einem Hersteller nicht helfen, selbst ein kleines Publikum von Benutzern zu schützen. Wenn es wirklich neue Geräte auf dem Markt gibt, wird der Verbraucher sie bevorzugen, auch wenn sie theoretisch weniger Potenzial haben und alles andere als attraktiv aussehen.

In dieser Situation Microsoft erinnere ich mich sehr an Nokia. Sie hat auch das Flaggschiff Nokia 9 mit veralteter Hardware auf einmal zum Verkauf angeboten, aber sie zögerte nicht, einen vollständigen Pferdepreis dafür festzulegen. Unnötig zu erwähnen, dass das Gerät trotz der nach damaligen Maßstäben unglaublichen Kamera mit fünf Modulen für niemanden von Interesse war. Selbst die Bekanntheit und der Kultstatus der Marke ermöglichten es nicht, das neue Produkt in angemessener Menge zu verkaufen. Daher neige ich dazu zu glauben, dass Microsoft in naher Zukunft entweder zu staatlichen Mitarbeitern wechseln wird, wie Nokia es getan hat, um auf dem Markt zu bleiben, oder es ganz verlassen wird.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment