Wann Huawei EMUI 10.1 veröffentlicht und welche Smartphones das Update erhalten

Das EMUI-Firmware-Update mit der Nummer 10.1, das Huawei Anfang dieser Woche angekündigt wurde, überraschte fast alle Smartphone-Nutzer der chinesischen Marke. Da Google keine Unterstützung bietet, ist es jedoch recht problematisch, ein umfangreiches Update mit neuen Funktionen zu erstellen. Wie sich herausstellte, war es diese Tatsache, die Huawei dazu veranlasste, EMUI 10.1 mit neuen Funktionen und Diensten zu veröffentlichen, um damit seine Position unter dem derzeitigen Verbot der Nutzung amerikanischer Entwicklungen zu stärken.

Wann Huawei EMUI 10.1 veröffentlicht und welche Smartphones das Update erhalten

EMUI 10.1 ist ein eher ungewöhnliches Update, aber sehr umfangreich

Anfangs wurde berichtet, dass ungefähr 30 Geräte Huawei das Update erhalten würden, aber niemand sagte, ob die Geräte der Marke Honor in ihrer Anzahl enthalten sein würden. Sogar die offiziellen Vertreter des Herstellers schwiegen zu diesen Informationen, ganz zu schweigen vom Zeitpunkt des Starts des Updates. Trotzdem hat sich die Situation heute ein wenig geklärt, da im öffentlichen Bereich Daten über Geräte erschienen sind, die EMUI 10.1 erhalten, und zweitens über den Zeitpunkt der Veröffentlichung der Beta-Version des Updates.

Welche Geräte werden auf EMUI 10.1 aktualisiert?

Wann Huawei EMUI 10.1 veröffentlicht und welche Smartphones das Update erhalten

Huawei aktualisiert mehr als 30 Smartphones und Tablets auf EMUI 10.1

  • Huawei Mate 20 / Mate 20 Pro / Mate 20 RS Porsche Design / Mate 20 X 4G
  • Huawei Nova 6 / Nova 6 5G / Nova 6 SE
  • Huawei MatePad Pro
  • Huawei MatePad M6 10.8
  • Huawei MediaPad M6 8.4
  • Huawei MediaPad M6 Turbo Edition
  • Huawei P30 / P30 Pro
  • Huawei Mate 30 4G / Mate 30 5G / Mate 30 Pro 4G / Mate 30 Pro 5G / Mate 30 RS Porsche Design
  • Huawei Mate 20 X 5G
  • Huawei Mate Xs
  • Huawei Mate X.
  • Huawei Nova 5 / Nova 5 Pro / Nova 5i Pro / Nova 5z
  • Huawei Genießen Sie 10S
  • Honor V30 / V30 Pro
  • Honor Ansicht 20
  • Honor 20/20 Pro / 20S / 20 Lite
  • Honor Magie 2
  • Honor 9X / 9X Pro

Wann wird EMUI 10.1 veröffentlicht?

Für einige Geräte aus dieser Liste Huawei habe ich bereits ein Beta-Testprogramm gestartet. Es hat heute Abend funktioniert. Aufgrund der geschlossenen Natur können jedoch nur diejenigen daran teilnehmen, die eine offizielle Einladung von sich selbst erhalten haben Huawei. Betatester werden chargenweise eingestellt und laufen bis Ende April. Daraus können wir schließen, dass, wenn es mindestens anderthalb Monate dauert, um das Update selbst zu testen, die ersten Geräte die Release-Version näher am Mai erhalten und alle nachfolgenden Geräte sie vor Ende des Sommers erhalten.

Was ist neu in EMUI 10.1?

Wann Huawei EMUI 10.1 veröffentlicht und welche Smartphones das Update erhalten

Freuen Sie sich auf EMUI 10.1? Wenn Sie ein Flaggschiff des letzten Modelljahres haben, erhalten Sie das Update vor Ende Mai

EMUI 10.1 ist ein ziemlich umfangreiches Update, das viele Designverbesserungen an der Firmware-Oberfläche sowie eine Reihe neuer Funktionen enthält, die Benutzern von Marken-Smartphones bisher nicht zur Verfügung standen Huawei.

  • Celia Voice Assistant (unterstützt nur Englisch, Französisch und Spanisch);
  • Dienst für Videoanrufe MeeTime (analog zu Duo von Google und FaceTime von Apple);
  • Erweiterte Funktionen des Ökosystems (Funktion zum Empfangen und Tätigen von Anrufen von einem Computer, Fernzugriff auf Dateien usw.);
  • Erweiterte Funktionen der Datenaustauschtechnologie Huawei Share;
  • Drag & Drop-Unterstützung für schnelle Dateiübertragung zwischen verschiedenen Anwendungen;
  • Spezielles Schnittstellenfeld für die Smart Home-Steuerung.

Wie Sie sehen können, wird sie umso stärker, je länger sie ohne Google-Dienste lebt Huawei und desto mehr wachsen ihre Smartphones über ihre eigenen Dienste hinaus. Nehmen Sie denselben Assistenten und denselben MeeTime-Videoanrufdienst. Vor einem Jahr hatten die Chinesen nicht einmal vor, sie auf den Markt zu bringen, und jetzt, da es keine besondere Hoffnung gibt, Google Mobile Services wieder auf Marken-Smartphones zu bringen, müssen die Entwickler des Unternehmens selbst aus dieser Situation herauskommen. Aus diesem Grund möchte ich persönlich, dass dies auch in Zukunft so bleibt, und Google hat keine Lizenz zur Zusammenarbeit mit Huawei erhalten, sodass es einen zusätzlichen Anreiz zur Entwicklung seines Ökosystems bietet.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment