Videoanrufe, Sprachassistent und Datenaustausch. Was ist neu in EMUI 10.1 von Huawei

Trotz der Tatsache, dass Google seine Anwendungen und Dienste während der durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Quarantänezeit nicht aktualisieren konnte, entschied Huawei, dass es sich den Luxus nicht leisten konnte. Daher nahm das chinesische Unternehmen das EMUI-Firmware-Update Nr. 10.1 und präsentierte es. Dies ist das erste Mal seit vielen Jahren, dass Huawei ein optionales Update mit funktionalen Verbesserungen veröffentlicht hat. Früher zog sie es vor, ausschließlich auf den Updates aufzubauen, für die Google veröffentlicht hat Android, aber jetzt haben die Chinesen beschlossen, dass sie dem Suchriesen nicht erlauben, einen Rhythmus festzulegen, sondern dies selbst tun.

Videoanrufe, Sprachassistent und Datenaustausch.  Was ist neu in EMUI 10.1 von Huawei

EMUI 10.1 wird trotz des Fehlens von Android 10.1 sehr bald veröffentlicht

Welche Smartphones werden auf EMUI 10.1 aktualisiert?

Ja, EMUI 10.1 ist ein vorläufiges Update, aber es enthält einige neue Funktionen, die für die neue Version Android ziemlich interessant sind. Da Huawei einen Streubesitz eingegangen ist, wäre es nicht ganz richtig, sich ausschließlich auf Google in seiner Position zu konzentrieren. Die genaue Liste der Geräte, die Unterstützung für das Update erhalten, wurde noch nicht bekannt gegeben. Es ist nur bekannt, dass es Modelle Huawei P30 / P30 Pro, Huawei Mate 30 / Mate 30 Pro und etwa drei Dutzend weitere Geräte enthalten wird.

Was ist Celia?

Die vielleicht bemerkenswerteste Neuerung in EMUI 10.1 ist der Celia-Sprachassistent. Es Huawei wurde speziell für den westlichen Markt entwickelt, dessen Nutzer den Zugriff auf Google Assistant verloren haben. Dies wird zum einen durch den sehr europäischen Namen des Assistenten und zum anderen durch seine Sprachkenntnisse angezeigt, die nur auf Englisch, Französisch und Spanisch ohne einen Hinweis auf chinesische und asiatische Dialekte beschränkt sind.

Videoanrufe, Sprachassistent und Datenaustausch.  Was ist neu in EMUI 10.1 von Huawei

Celia – Sprachassistentin Huawei

Die Chinesen gingen verantwortungsbewusst mit dem Problem der Erstellung eines Sprachassistenten um und integrierten ihn tief in die proprietäre EMUI-Shell.

Was Celia kann

  • Stell den Alarm ein
  • Steuern Sie die Wiedergabe
  • Sende Nachrichten
  • Überprüfen Sie das Wetter
  • Bestimmen Sie den Kaloriengehalt von Lebensmitteln
  • Anrufe tätigen
  • Erinnerungen erstellen
  • Suchen Sie nach Artikeln, die Sie online kaufen können
  • Suche nach Filmen und Musik in Diensten Huawei
  • Objekte erkennen
  • Den Text übersetzen

So rufen Sie von einem Laptop aus an

Huawei hat lange Zeit ein eigenes Ökosystem geschaffen, ähnlich dem, das Apple entwickelt. Daher haben die Chinesen in EMUI 10.1 beschlossen, die Funktionen ihrer Geräte, die paarweise arbeiten, zu erweitern. Benutzer können jetzt über das Huawei MateBook Anrufe tätigen und SMS-Nachrichten schreiben, das Laptop-Mikrofon und die Kamera verwenden, sie vom Smartphone aus steuern und sogar die freigegebene Zwischenablage verwenden, in der gelernt wurde, Dateien und Links zu öffnen, die im Speicher eines Geräts gespeichert sind .

Videoanrufe, Sprachassistent und Datenaustausch.  Was ist neu in EMUI 10.1 von Huawei

Mit Laptops Huawei können Sie Anrufe tätigen und Nachrichten senden, indem Sie eine Verbindung zu Smartphones herstellen

Zweifellos hat Apple viel früher mit der Arbeit am Ökosystem begonnen und war das erste Unternehmen, das Benutzern die Möglichkeit bot, Smartphones und Laptops paarweise zu verwenden. Selbst Apple konnte jedoch nicht lehren iPhone, Dateien aus dem Mac-Speicher anzuzeigen, ohne sie direkt herunterzuladen. Das heißt, die Chinesen haben es tatsächlich geschafft, eine Art Streaming-Verbindung herzustellen, die es ermöglicht, Dateien nicht nur in Echtzeit anzuzeigen, sondern auch die erforderlichen Änderungen daran vorzunehmen.

Was ist Huawei Teilen und wie funktioniert es?

Die proprietäre Technologie des Datenaustauschs zwischen Geräten Huawei unter dem Namen Huawei Share mit der Version von EMUI 10.1 ermöglicht Ihnen den Austausch von Dateien mit Gadgets von Drittanbietern. Derzeit ist nur die Firma Cewe bekannt, die sich bereit erklärte, die proprietäre Entwicklung zu nutzen Huawei. Sie hat Huawei Share in ihre Fotodrucker integriert. Dank dieser Funktion können Benutzer von Smartphones, Tablets und Laptops Huawei Fotos und Bilder zum schnellen Drucken an sie senden.

Videoanrufe, Sprachassistent und Datenaustausch.  Was ist neu in EMUI 10.1 von Huawei

Das Ökosystem von Huawei ist nicht schlechter als das von Apple

Es ist zwar nicht ganz klar, wie sich die Verwendung von Huawei Share grundlegend von der Verwendung von Wi-Fi oder Bluetooth für denselben Zweck unterscheidet. Schließlich sind Fotos in der Regel relativ leicht und bereits vorhandene Datenübertragungsprotokolle verarbeiten sie in der Regel innerhalb von Sekunden. Aber vielleicht sind Druckgeräte erst der Anfang, und in absehbarer Zeit werden wir neue Laptops, Smartphones und andere Hardware mit Huawei Share-Unterstützung sehen.

Videoanrufdienst von Huawei

Bisher Huawei habe ich Google Duo als regulären Dienst für Videoanrufe verwendet, aber nachdem ich mich von den Diensten des Suchriesen getrennt hatte, mussten die Chinesen nach einer Alternative suchen. Aber da es riskant war, beschlossen sie einfach, etwas Eigenes zu tun. Das Ergebnis dieser Bemühungen war der MeeTime-Dienst.

Videoanrufe, Sprachassistent und Datenaustausch.  Was ist neu in EMUI 10.1 von Huawei

MeeTime – neuer Dienst Huawei für Videoanrufe

Was ist neu in EMUI 10.1?

Nicht ohne Schnittstelleninnovationen. In EMUI 10.1 haben die Entwickler Huawei das Prinzip des Swipe-Mechanismus geändert. Wenn der Benutzer nun durch den Inhalt auf dem Bildschirm blättert, geschieht dies mit einer anderen Geschwindigkeit, die für mehr Natürlichkeit allmählich abnimmt.

Darüber hinaus wurde die Möglichkeit zum Austausch von Dateien zwischen verschiedenen Anwendungen erweitert. Tatsächlich hat Huawei ein eigenes Drag & Drop-Analogon von Apple implementiert. Wenn es früher erforderlich war, die erforderlichen Daten zuerst aus einer Anwendung in die Zwischenablage zu kopieren und dann in eine andere einzufügen, reicht es von nun an aus, sie einfach im Multiscreen-Modus zu ziehen und abzulegen.

Nun, und natürlich konnte Huawei das Smart Home nicht beiseite lassen. Mit der Veröffentlichung von EMUI 10.1 erhalten die kompatiblen Smartphones des Unternehmens ein spezielles Panel, über das Smart-Home-Geräte gesteuert werden können. Das heißt, eine Art Analogon der 'Home'-Anwendung von Apple, die jedoch nur in die Firmware-Oberfläche integriert ist.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment