PSP-Emulator für Android

Zu einer Zeit, als Computer nicht weit verbreitet waren, wurde der Begriff „Videospiel“ ausschließlich mit Konsolen in Verbindung gebracht. In den 90er Jahren gab es einen echten Boom in der PlayStation, aber dann kam der Personal Computer in Serie und wurde für den Durchschnittsverbraucher erschwinglich. Sehr bald (1999) erschienen Emulatoren, mit denen Sony erfolgreich kämpfte – ein Projekt wurde aufgrund von Gerichtsverfahren eingestellt, das andere von den Japanern aufgekauft und geschlossen. Die Idee, alte Spiele auf modernen Geräten wieder zum Leben zu erwecken, ist jedoch nicht verblasst, und der PSP-Emulator Android ist bereits heute weit verbreitet.
PSP-Emulator für Android

Kurz zum PSP-Emulator

Dies ist ein Dienstprogramm, das ein Image einer tragbaren PlayStation-Konsole auf einem Betriebssystemgerät emuliert Android. Der Code und die Daten, die aus C ++ in eine verständliche Sprache Android übersetzt wurden und für die Funktion des Emulators erforderlich sind, sind in den Bilddateien des Inhalts der Spielekassette oder -disk enthalten. Infolgedessen wird im Betriebssystem des Gadgets eine Softwareumgebung erstellt, in der Retrogaming möglich ist – der Start von Spielen, die einst für die PSP erstellt wurden.

Mit Spielekonsolenemulatoren können Spiele lokalisiert (übersetzt), benutzerdefinierte Demos, Programme und Spieleanwendungen für alte Systeme erstellt werden, die bereits praktisch in Umlauf gebracht wurden. Produkte können sich in der Reproduzierbarkeit, den Geräteanforderungen oder sogar der Komplexität bei der Anpassung unterscheiden.

zum Inhalt

Beste PSP Angebote

Die Qualität der Emulation von Set-Top-Boxen auf Android hängt stark von den Eigenschaften der Geräte ab, auf denen der Emulator verwendet wird, sowie von der Software-Implementierung solcher Dienstprogramme. Die meisten funktionsfähigen Programme wurden für die PlayStation erstellt – ungefähr ein Dutzend, sicher nur im Bereich von Google Play. Wenn wir den PSP-Emulator Android ernsthaft in Betracht ziehen, können wir drei Produkte herausgreifen, die die festgelegten Aufgaben mehr oder weniger bewältigen.

zum Inhalt

Emulator für Super PSP

Dies ist ein relativ neues Angebot (erschienen Anfang 2017), das noch nicht im Google Store verfügbar ist. Das Dienstprogramm kann jedoch kostenlos über 9Apps heruntergeladen werden.

Emulator für Super PSP

Wie der Entwickler offen zugibt, basiert der Emulator auf einem anderen (PPSSPP), auf den weiter unten eingegangen wird. Mit der Anwendung können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Spielen ausführen, die für Ihr tragbares Sony erstellt wurden. Die Betriebsgeschwindigkeit ist die gleiche wie bei der Originalkonsole. Darüber hinaus kann man die anderen Vorteile nur schätzen:

  • hochwertige Grafikanzeige;
  • ausgezeichneter Klang;
  • keine Einfrierungen und Verzerrungen;
  • einfache Arbeit mit Netzwerkspielen;
  • Speichern und Laden von Spielparametern;
  • Unterstützung für PSP-1000 / PSP-2000 / PSP-3000, externe Speicherkarten und viele benutzerdefinierte Konfigurationen.

Das Dienstprogramm bietet eine bessere Kompatibilität mit dem Betriebssystem Android 4.0 und höher und zeigt sich auf allen Gadget-Modellen gut. Es gibt hier keine eingebauten Spiele sowie die russische Sprache, aber das geringe Gewicht (19 MB) und die schwache “Völlerei” machen das Programm zu einer Priorität bei der Auswahl.

zum Inhalt

Emulator PPSSPP

Dieser Emulator hat bereits seine Wirksamkeit gezeigt und ist plattformübergreifend, dh er kann sowohl auf Android als auch auf PCs unter anderen Betriebssystemen verwendet werden. Google Play hat zwei Versionen – Free und Pro, die etwas mehr als 6 US-Dollar kosten und jetzt das Galaxy S7 unterstützen sollen.

Emulator PPSSPP

Das Open-Source-Programm verfügt über eine äußerst einfache Oberfläche, einschließlich Russisch. Es reicht aus, das Bild des Spiels auf die SD-Karte herunterzuladen und im Programm zu öffnen. Die Grafikwiedergabe ist unterschiedlich Full HD – Auflösung, die Möglichkeit, das Spiel mit PSP-Speichern zu übertragen, und die Verwendung von Skalierungs- (Upscaling-) Texturen. Die Anzahl der verfügbaren Einstellungen ist beeindruckend.

  • Rendern;
  • Pufferung;
  • Frames überspringen;
  • Nachbearbeitung;
  • Leistung durch Einstellen der Bildschirmauflösung, Mipmapping, Hardwarekonvertierung, Skalierung und Softwarefüllung.

Hier können Sie externe Controller und Tastaturen verwenden, Daten aus der ursprünglichen Set-Top-Box speichern und übertragen. Unterstützt Android nicht niedriger als Version 2.2.

zum Inhalt

Emulator Rocket PSP Emulator

Dieses Softwareprodukt wurde nach Angaben der Entwickler ausschließlich zu Bildungszwecken erstellt und basiert nur auf rechtlichen Informationsquellen. Kostenlos bei Google Play erhältlich. Unterstützt Android 2.3 und höher. Die russische Sprache ist ebenfalls vorhanden. Der Emulator macht seinem Namen alle Ehre, dank seiner beeindruckenden Grafikverarbeitungsgeschwindigkeit auch bei relativ alten Modellen Android.

Emulator Rocket PSP Emulator

Die Pluspunkte sind:

  • schnelle, aber sehr flüssige Wiedergabe. Das Gameplay unterscheidet sich praktisch nicht von der Arbeit einer echten PSP-Konsole.
  • hochauflösende und Shader-Effekte;
  • realistischer Klang;
  • Unterstützung für SD-Speicherkarten;
  • die Fähigkeit, über das Netzwerk zu spielen;
  • flexible Einstellungen für Benutzeranforderungen.

Die Größe der Installationsdatei beträgt 28 MB, was selbst bei den am meisten geladenen Gadgets keine Probleme bei der Installation verursacht.

zum Inhalt

Installieren eines PSP-Emulators auf einem Smartphone

Sie können jeden Emulator auf Ihrem Telefon Android auf zwei Arten installieren, genauer gesagt aus zwei Arten von Quellen:

  • Durch Herunterladen aus dem offiziellen Shop.
  • Durch Herunterladen von ARC von kostenlosen Ressourcen im Internet (vorzugsweise von der offiziellen Website des Entwicklers).

Grundsätzlich werden beide gleich implementiert, nur dass Sie die Premium-Version nicht immer online bezahlen müssen. In diesem Fall müssen Sie zuerst die Installation von Anwendungen aus unbekannten Quellen zulassen. Der Aktionsalgorithmus lautet wie folgt:

  1. Gehen Sie zur Registerkarte “Sicherheit”.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem entsprechenden Element.
  3. Laden Sie die Installationsdatei herunter.
  4. Starten Sie die Installation in Downloads.

Vergessen Sie nicht die Verantwortung für die Folgen – mangelnde Funktionalität oder die Möglichkeit, Ihr Smartphone zu infizieren.

zum Inhalt

Installation von Google Play

Um einen Emulator auf diese Weise auf ein Gadget zu setzen, ist nichts Besonderes erforderlich. Die Installation ist dieselbe wie für jede andere Anwendung Android:

  1. Öffnen Sie Google Play.
  2. Finden Sie das Programm, das Sie brauchen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche 'Installieren'.

zum Inhalt

Einrichten des Set-Top-Box-Emulators im Gadget unter Android

Fast alle PSP-Emulatoren verfügen über veränderbare Optionen, die sich auf die Leistung und Geschwindigkeit der Emulation sowie auf die Qualität des angezeigten Bildes auswirken. Nach dem ersten Öffnen des Programms müssen Sie sofort die richtige Einstellung vornehmen. Zunächst werden Parameter festgelegt, um die Leistung von Grafikprozessen besser sicherzustellen.

zum Inhalt

Rendermoduseinstellung

In diesem Fall ist es wichtig, das Rendering oder die Renderauflösung korrekt anzupassen. Die Renderauflösung ist für den Prozess der Erzeugung eines flachen oder 3D-Bildes aus dem Bild der emulierten Set-Top-Box in Echtzeit verantwortlich.

Rendermoduseinstellung

Wenn Sie Auto auswählen, wird die Texturauflösung an die aktuelle Bildschirmauflösung angepasst (im Vollbildmodus). Je höher die Auflösung, desto höher die Bildqualität. Dementsprechend ist eine leistungsstärkere Grafikkarte erforderlich, da sonst die Geschwindigkeit des Emulators zwangsläufig abnimmt. Neben der Automatik gibt es in der Regel mehrere weitere Modi:

  • Gepuffertes Rendern – gepuffertes Rendern. Standardmäßig aktiviert. Das Video wird in einem Puffer gespeichert und dann zum Scannen oder Textur-Mapping verwendet. Verbessert die Visualisierung von Spezialeffekten.
  • Nicht gepuffertes Rendern. Das Rendern ohne Pufferung verbessert die Geschwindigkeit des Emulators, führt jedoch zu einer geringeren Grafikqualität. Einige Spiele zeigen nach Aktivierung der Option überhaupt kein Bild an. Darüber hinaus ist es nicht möglich, Supersampling (Anti-Aliasing) und Nachbearbeitungs-Shader zu verwenden.
  • Framebuffer in den Speicher (CPU) lesen. Diese Funktion verlangsamt auch die Geschwindigkeit von Spielen, indem sie mit dem Prozessor in den Speicher puffert. Aber manchmal können Sie falsche Beleuchtung und fehlende Texturen entfernen.
  • Lesen Sie Framebuffer in den Speicher (GPU). Wenn aktiviert, wird der Puffer von der GPU gelesen. Der Betrieb des Emulators wird auf die gleiche Weise wie der vorherige beeinflusst.

Wenn die 'Set-Top-Box' langsamer wird, wird empfohlen, die native Auflösung der Originalkonsole auszuwählen, dh 1xPSP oder ähnliches.

zum Inhalt

Rahmeneinstellung überspringen

Wenn der Emulator keine Zeit zum Verarbeiten von Grafiken hat, werden möglicherweise einige Frames übersprungen. Die Qualität der Grafiken nimmt ab, das Bild kann zucken, aber die richtige Einstellung hilft, mit den „Bremsen“ fertig zu werden. Das Menü sollte folgende Elemente enthalten:

  1. Frame überspringen. Die Option aktiviert das Überspringen von Frames und der Wert in den Einstellungen gibt die Nummer des übersprungenen Frames an. Zum Beispiel 1 – jede Sekunde, 2 – zwei Durchgänge hintereinander und so weiter. Erhöht die Geschwindigkeit auf Kosten der Laufruhe erheblich.
  2. Auto Frame Skip. In diesem Fall wählt der Emulator den Parameter unabhängig aus, um die maximal mögliche Betriebsgeschwindigkeit zu erreichen.
  3. Verhindern Sie, dass FPS 60 überschreiten. Mit dieser Option wird der Emulator zu bestimmten Zeitpunkten beim Spielen mit bis zu 60 fps ausgeführt. Wird verwendet, um in Spielen die volle Geschwindigkeit zu erreichen.
  4. Alternative Geschwindigkeit – Ein Modus, in dem die Geschwindigkeit durch Drücken einer bestimmten Tastenkombination geändert wird.

Es ist wichtig, hier den optimalen Parameter zu wählen, der von den Fähigkeiten der physischen Grafikkarte abhängt.

zum Inhalt

Auflösung und Mipmapping

Die Geschwindigkeit und Leistung des Emulators wird durch die Größe des angezeigten Bildfensters und andere Optionen beeinflusst, die in den Einstellungen enthalten sind. Dies sind die folgenden Funktionen:

  1. Skalierung / Skalierung. Sie haben die Wahl zwischen Anzeigeformaten – Original, Vollbild und 4: 3. Die Auswahl hängt von den Vorlieben und den Hardwarefunktionen ab.
  2. Nachbearbeitungs-Shader. Der Shader beeinflusst die Spezialeffekte – die Anzeige von Wellen auf dem Wasser, die Bewegung des Grases usw. Durch Aktivieren dieser Option wird die Leistung der Grafikkarte verringert.
  3. Zum Anzeigen dehnen. Mit dieser Option können Sie das Bild so strecken, dass es auf den Bildschirm passt.
  4. Kleines Display. Wenn diese Option aktiviert ist, wird das Bild unabhängig von der Fenstergröße in seiner ursprünglichen Größe (480 x 272 Pixel) angezeigt.
  5. Mipmapping. Der Modus ist standardmäßig aktiviert. Das Deaktivieren erhöht die Detailgenauigkeit, wirkt sich jedoch negativ auf die Geschwindigkeit aus.

zum Inhalt

Nintendo 3DS-Konsolenemulatoren

Es gibt auch einen Emulator Android für den Nintendo 3DS – vielleicht die beliebteste Konsole nach der Sony PS. Es gibt nur wenige Vorschläge für sie, aber drei können unterschieden werden.

Nintendo 3DS-Konsolenemulatoren

zum Inhalt

NeonDS ist das schnellste

Der Emulator funktioniert auf jeder Plattform Windows und mit Geschwindigkeiten von bis zu 69 fps, was manchmal begrenzt werden muss. Dies ist praktisch das einzige Programm, bei dem die Bildwiedergabegeschwindigkeit nicht abnimmt, wenn die Bildschirmauflösung geändert wird. Der Nachteil des Emulators ist der Tonmangel. Nach den neuesten Informationen wurde das Projekt ausgesetzt.

zum Inhalt

DeSmuME – der erste

Dieses Produkt war das erste Angebot für 32-Bit-Betriebssysteme. Unterstützt Wi-Fi, möchte aber laut Benutzern nicht mit den neuesten Versionen Android arbeiten.

zum Inhalt

Citra 3DS Emulator – maximale Möglichkeiten

Es ist ein voll ausgestatteter Emulator einer beliebten Set-Top-Box auf Geräten Android und mehr. Es kann auf Windows und Mac funktionieren. Eine wichtige Funktion ist die Unterstützung von 3D-Spielen, wie im Namen des Programms angegeben. Darüber hinaus sind die Grafiken der realen Konsole überlegen. Die meisten Spiele laufen reibungslos mit 60 fps bei einer Auflösung von 400 × 200.

Das Dienstprogramm unterstützt einen Zwei-Bildschirm-Modus mit schnellem Wechsel zwischen Fenstern und mehreren Rendering-Modi.

zum Inhalt

PSP-Emulator für Android: Video

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment