Könnte die Telefonwelt eine weitere Rezession überleben?

Die Wirtschaftstätigkeit in der Welt hat aufgrund bekannter Ereignisse fast aufgehört, und die Aussichten für eine Rezession und Produktion zeichnen sich nicht mehr nur ab. Sie sind deutlich sichtbar. Natürlich wird wie bei jeder Krise nicht jeder leiden. Entweder derjenige, der einen neuen Vorschlag herausbringt, der im Geiste der Zeit sein wird, oder derjenige, der sich erfolgreich anpassen kann, wird überleben. Einfach ausgedrückt, der Markt wird sehr stark durcheinander geraten und kann sich sehr stark verändern. Dies gilt weltweit für den gesamten Markt für Waren und Dienstleistungen. Aber was wird mit seinem kleinen Teil in Form des Smartphone-Marktes passieren? Wird sie mit minimalem Verlust durch den Sturm kommen können oder wird sie nie wieder dieselbe sein? Und im Allgemeinen, sollte es gleich bleiben oder war es vielleicht notwendig, etwas für eine lange Zeit und ohne Krise zu ändern.

Könnte die Telefonwelt eine weitere Rezession überleben?

Smartphone-Hersteller werden es im aktuellen Umfeld schwer haben.

Der Smartphone-Markt hängt nicht nur von den globalen Turbulenzen ab. Aufgrund der Besonderheiten dieses Marktes nimmt das Angebot regelmäßig ab oder es wird im Gegenteil übersättigt, aber dann ändert sich etwas und die Bewegung beginnt von neuem. Die Häufigkeit solcher Änderungen ist schwer vorherzusagen, da sie von verschiedenen Faktoren abhängt, aber jetzt stehen wir wieder kurz vor einer solchen Periode.

Warum kommen keine neuen Telefone heraus?

Einer der Hauptgründe für den Rückgang der Smartphone-Lieferungen ist, dass die Benutzer ihre alten Geräte länger verwenden. Die Tage, an denen unsere Telefone alle zwei Jahre aktualisiert werden, vergehen langsam. Ich habe sogar ein separates Material zu diesem Thema geschrieben und die Leser stimmten mir zu.

Der Mangel an Innovation in der Branche ist deutlich zu erkennen. Dies wird von klappbaren Smartphones nicht mehr abgedeckt. Infolgedessen entscheiden sich Benutzer dafür, bei ihren alten Smartphones zu bleiben, anstatt etwas Neues zu kaufen. Alles Neue, das uns angeboten wurde, bricht entweder ab (zusammenklappbare Smartphones) oder funktioniert nicht überall (Netzwerke der fünften Generation). Aber nein, Hersteller wie Fanatiker versuchen an diesem Punkt weiter zu hämmern und glauben, dass es bereits genug Innovationen für ein Jahrzehnt gibt. Sowohl Clamshells als auch 5G müssen entwickelt werden, aber lassen Sie uns darüber nachdenken, was wir dem Smartphone-Markt noch bieten können.

Der Beweis, dass wir dringend eine Änderung benötigen, ist, dass Apple es sich bereits leisten kann, ein 2,5 Jahre altes Smartphone mit einem neuen Prozessor erneut herauszubringen, und dies sorgt für Furore. Selbst die Home-Taste in der Hälfte des Gehäuses führt nicht zur Ablehnung. Ich bin nicht einmal ironisch, da ich dieses Smartphone zunehmend für cool halte und bereits mehr als einmal darüber gesprochen habe.

Könnte die Telefonwelt eine weitere Rezession überleben?

Sie müssen kein neues Smartphone aus den Flaggschiffen auswählen. Sie könnten bald weg sein.

In jedem Fall ist das Hauptmerkmal der Preis, der sehr attraktiv ist und zeigt, dass das Gadget selbst in dieser Version 400 US-Dollar kosten kann, und wenn nicht reißen, aber Konkurrenten reißen.

Ein weiterer Faktor für den Rückgang des Verbraucherinteresses an neuen Technologien sind Störungen der Lieferkette, die durch die Coronavirus-Pandemie verursacht werden, und die Tatsache, dass die ganze Welt zu Hause sitzt. Die weltweiten Smartphone-Lieferungen werden voraussichtlich allein in diesem Jahr auf 15 Prozent sinken. Besonders die bereits geschwächten Unternehmen werden darunter leiden. Nur echte Innovation kann den Tag retten, aber das ist Geld und Risiko, und der Markt ist jetzt bereits mit Risiken verbunden. Infolgedessen hat jeder Angst, alles zu verlieren, indem er auf dem Vormarsch setzt. Seit vielen Jahren arbeitet der gesamte Markt nach dem Prinzip “Mach wie alle anderen und zumindest verlierst du nicht gegen sie”.

Veränderungen im mobilen Markt

Viele Unternehmen versuchen sich irgendwie umzustrukturieren. Beispielsweise beschloss der Hersteller wenige Wochen nach der Veröffentlichung des teureren OnePlus 8 Pro, einige seiner Büros in Europa zu schließen. Die Änderungen betrafen auch Google, das seine Meinung über die Einstellung von 20.000 Mitarbeitern geändert hat.

Wenn wir über Smartphones sprechen, dann haben viele dieses Jahr Druck gemacht. OnePlus erreichte die 1000-Dollar-Marke und kostete mehr als das Doppelte iPhone, genau wie im Mem “irgendwo in einem Paralleluniversum”. Xiaomi war mit meinem Mi 10 Pro dort und Motorola dies ist nur ein weiterer Fakap. Sie veröffentlichten ihren Edge + für 1000 Dollar und im selben Jahr solche Schocks. Natürlich wusste niemand, dass dies bei der Entwicklung der Fall sein würde, aber dieser Sachverhalt stützt sich auf einen Antrag auf die Nominierung als Verlierer des Jahres.

Könnte die Telefonwelt eine weitere Rezession überleben?

Vor allem in der modernen Realität werden Hersteller relativ kostengünstiger Geräte davon profitieren.

Auf der anderen Seite können mittelständische Produzenten, die ihren Widerrist noch nicht auf 1000 Dollar erhöht haben, noch recht gut leben. Realme, Vivo und Oppo können in einer neuen Weltordnung gedeihen. Jetzt Vivo verkauft in Indien mehr Smartphones als Samsung, aber im Rest der Welt ist es noch nicht bekannt. In Russland wurde er meines Erachtens erst anerkannt, nachdem er Sponsor der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018 geworden war. Die Marke verfügt jedoch über zahlreiche Innovationen, darunter das erste Smartphone mit einer Schiebekamera und einem Prototyp-Akku, der innerhalb von 12 Minuten aufgeladen wird.

In der neuen Realität hat sich auch der Verkaufsprozess von Smartphones geändert. Der Verkäufer kann ihn nicht mehr davon überzeugen, durch persönliche Kommunikation im Geschäft etwas Bestimmtes zu kaufen. Kunden sitzen am Computer und treffen ihre eigenen Entscheidungen, wobei sie auf niedrige Preise achten, nicht auf Design oder Marke. Im Laden ist es nicht so bequem, die Waren zu sortieren – dank der Filter von Online-Shops.

Was wird als nächstes mit den Telefonen passieren?

Sie müssen kein cooler Analyst sein, um zu verstehen, dass Menschen immer Smartphones benötigen – sie geben die gewohnte Verbindung nicht auf. Es ist wie bei Toiletten oder Wasserkochern, verzeihen Sie den Vergleich, aber die Leute werden sie immer kaufen.

Es ist schwer zu sagen, wie alles aussehen wird, wenn die Krise vorbei ist, aber eines ist klar: Die Hersteller werden in zwei Lager aufgeteilt. Einige werden erschwingliche Geräte herstellen, während andere technologisch sein werden. Der Gewinner ist derjenige, der auf diesen beiden Stühlen sitzen kann. Die Zeiten ändern sich und wir müssen uns irgendwie darauf einstellen. Dies ist der einzige Weg, um über Wasser zu bleiben, nicht als etwas, das nicht untergeht, sondern als mächtige Flaggschiff-Fregatte des Marktes.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment