Ist das schnelle Laden schädlich

Die Frage nach den Gefahren des Schnellladens hat die Benutzer seit ihrer Einführung immer wieder beschäftigt. Es wird durch die Fülle an technologischen Lösungen verschiedener Hersteller erschwert. Immerhin ist es eine Sache, wenn der Schnellladestandard für alle gleich ist iPhone und völlig anders, wenn es mindestens ein Dutzend davon gibt, wie bei modernen Android Smartphones. Dies weckt das natürliche Interesse der Benutzer, die glauben, dass es bei mehreren Technologien objektiv die besten und objektiv die schlechtesten gibt. Aber das ist ein großer Fehler.

Ist das schnelle Laden schädlich

Schnelles Laden ist eine sehr kontroverse Sache

Wenn Sie zu faul sind, um den gesamten Artikel zu lesen, werde ich sofort antworten: Nein, schnelles Aufladen schadet Ihrem Smartphone nicht. Daher können Sie Ihr Gerät sicher an ein Hochleistungsnetzteil anschließen und müssen sich um nichts kümmern. Und für diejenigen, die sich für Details interessieren, empfehle ich, weiterzulesen.

Wie nutzt sich eine Batterie ab?

Ist das schnelle Laden schädlich

Die einzige Ressource, die ein Akku verlieren kann, sind Ladezyklen

Ich schlage vor, mit der Definition von Schaden zu beginnen, an der wir uns orientieren können, wenn wir ein Phänomen wie das schnelle Laden untersuchen.

Die Batterielebensdauer wird in Ladezyklen gemessen, die sie vor ihrer physischen Abnutzung aushalten kann, und sie kann keine Energie mehr gemäß der angegebenen Kapazität speichern. Moderne Smartphones haben in der Regel eine Lebensdauer von 500 Zyklen. Ein Zyklus ist eine vollständige Entladung und eine vollständige Aufladung des Smartphones. Das heißt, damit der Zähler um eins abnimmt, muss der Akku einmal bei 0 entladen und auf 100% aufgeladen werden. Der Verlust verfügbarer Zyklen ist ein bedingter Schaden, da durch zu schnelles Laden keine Narben oder Risse auf dem Akku auftreten.

Der Akku hat keine anderen Ressourcen, die er verlieren könnte, außer der Kapazität. In diesem Sinne ist die Zuordnung zu einem Wasserkocher, auf dem die Skala erscheint, sehr angemessen. Je mehr Wasser Sie in einem Wasserkocher kochen, desto dicker wird die Schuppe und desto weniger Wasser kann sie in Zukunft aufnehmen. Wenn der Wasserkocher jedoch mit Zitronensäure gekocht werden kann, funktioniert dieser Trick mit der Batterie nicht.

Ladezyklen des Akkus

Ist das schnelle Laden schädlich

Beachten Sie, wie Tesla empfiehlt, seine Elektrofahrzeuge aufzuladen

Zyklen sind das einzige, was der Akku während des Ladevorgangs verliert, was bedeutet, dass jede Schnellladesitzung nicht 1, sondern 2 Zyklen dauern sollte, oder? Bei allem Wunsch werden Sie solche Informationen jedoch nirgendwo finden. Deshalb noch einmal: Nein, schnelles Laden führt nicht zu einem schnelleren Batterieverschleiß. Denn wenn dies wahr wäre, würde keine vernünftige Person das Schnellladen verwenden, und Hersteller würden schnell verklagt und bankrott gehen, wenn sie nur versuchen würden, über diese Informationen zu schweigen.

Aber wie Sie sehen, passiert heute nichts. Die Hersteller werden versucht, zu schweigen, wenn es darum geht, Smartphones mit abgenutzten Batterien zu verlangsamen, aber nicht, um den Akku schnell zu verschleißen. Ich denke, das sagt viel aus.

Tesla-Elektrofahrzeuge demonstrieren sehr gut die Natur von Batterien. Der Hersteller hat keine Angst davor, Besitzern von Markenautos ein superschnelles Aufladen anzubieten, wodurch sie je nach Modell in nur 10 bis 20 Minuten vollständig aufgeladen werden können. Und die Batterien dort haben deutlich mehr als 5000 mAh, die in modernen Smartphones installiert sind. Aus irgendeinem Grund hat Tesla keine Angst davor, sie schnell aufzuladen. Es wird jedoch dringend empfohlen, den Akku in Teilen aufzuladen, und es wird empfohlen, eine vollständige Aufladung zu vermeiden.

So laden Sie Ihr Smartphone auf

Ist das schnelle Laden schädlich

Schnelles Laden tötet den Akku nicht schneller. Sonst wäre es längst aufgefallen

Der optimale Punkt, den Tesla zum Laden seiner Elektrofahrzeuge empfiehlt, liegt bei 80%. Dadurch kann die Batterie langsamer verbraucht werden, da in diesem Fall nicht ein vollständiger Zyklus verbraucht wird, sondern nur ein Teil davon. Außerdem ist es am besten, die Gebühr nicht unter 20% zu bringen. In diesem Fall ist die Ressource, die das Smartphone auffüllen muss, größer, und anstelle der bedingten 0,5 Zyklen werden 0,7 oder sogar 0,9 verwendet.

Die gleiche Bedingung gilt für Smartphones, obwohl sich die Batterien anscheinend von den Autobatterien unterscheiden sollten. Aber nein. Experten empfehlen aus den gleichen Gründen, Smartphones zu 80% aufzuladen. Und da es fast unmöglich ist, den Ladezustand selbst zu verfolgen, wird empfohlen, die AccuBattery-Anwendung zu verwenden, über die ich vor nicht allzu langer Zeit gesprochen habe. Sie werden benachrichtigt, wenn Sie Ihr Smartphone aus der Steckdose ziehen, sobald ein vorgegebener Ladezustand erreicht ist, und können den aktuellen Akkuverschleiß verfolgen.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment