Ich habe mich geirrt. Fragmentierung zu Android ist böse

Ich denke, wenn Sie unsere Website zumindest von Zeit zu Zeit lesen, dann wissen Sie, dass ich über ein Phänomen wie Fragmentierung am Android ziemlich ruhig bin. Meine Logik war immer, dass je mehr Shells von Smartphone-Herstellern auf dem Markt entwickelt wurden, desto mehr Auswahlmöglichkeiten haben die Benutzer und desto aktiver entwickelt sich das Betriebssystem. Immerhin ist der Bestand Android in seinen Fähigkeiten sehr begrenzt, während die Shells uns Zugriff auf solche Funktionen gewähren, die nicht in der Standardversion des Betriebssystems enthalten sind und waren. Dieses Phänomen hat jedoch auch Nachteile. Wie sich herausstellte, sind sie ziemlich bedeutsam.

Ich habe mich geirrt.  Fragmentierung zu Android ist böse

Android sieht aus wie eine aus Schrott genähte Decke – es scheint wie ein Ganzes, aber es wird reißen

Die beliebte Moment Pro Camera App ist auf Android nicht mehr verfügbar, da die Entwickler beschlossen haben, das Projekt unter dem Betriebssystem von Google zu schließen. Der Grund war seltsamerweise die Fragmentierung. Entwickler wurden jedoch nicht durch die Fülle nicht aktualisierbarer Smartphones gestoppt, sondern durch eine große Anzahl unterschiedlicher Shells und Einschränkungen, die von ihren Herstellern auferlegt wurden. Daher kann Moment Pro Camera jetzt nur auf iOS heruntergeladen werden, was keine derartigen Probleme aufweist, was angesichts seiner geschlossenen Natur ziemlich überraschend ist.

Warum Entwickler nicht mögen Android

Laut den Entwicklern von Moment Pro Camera ist es für sie sehr schwierig, die Anwendung in der aktuellen Umgebung aufrechtzuerhalten, wenn jeder Gopher auf dem Gebiet ein Agronom ist. Tatsache ist, dass viele Hersteller ihre eigenen Anforderungen an Anwendungen stellen und ihre Fähigkeiten einschränken. Dies ist zwar keine sehr verbreitete Praxis, spielte jedoch bei der Moment Pro-Kamera eine entscheidende Rolle. Schließlich ist es eine Sache, eine Anwendung für eine saubere Android und völlig andere zu entwickeln, um ihre Funktionen zu entfernen, einfach weil der Hersteller seine eigenen Regeln für den Betrieb von Software von Drittanbietern festgelegt hat.

Ich habe mich geirrt.  Fragmentierung zu Android ist böse

Grüne Farbe – die Funktion ist mit der Moment Pro-Kamera kompatibel, gelbe Farbe – nur mit der Standardanwendung kompatibel, rot – vom Gerät nicht unterstützt

Wenn Sie immer noch nicht verstehen, worum es geht, schauen Sie sich das Bild oben an. Dies ist eine Tabelle zur Kompatibilität der Funktionen der Moment Pro-Kamera mit verschiedenen Smartphones. Hier ist deutlich zu sehen, dass die meisten Funktionen der Anwendung bei den meisten unterstützten Modellen nicht verfügbar sind, obwohl die Standardanwendung dieselben Funktionen hat.

Warum funktioniert die Anwendung nicht Android

Nehmen Sie das Galaxy S10 und nehmen Sie Videos mit 120 Bildern pro Sekunde auf. Mit diesem Gerät können Sie mit dieser Bildrate nur mit der vorinstallierten Kameraanwendung aufnehmen, Moment Pro Camera kann dies jedoch nicht. Und es gibt die meisten solcher Smartphones auf dem Markt. Dies ist besonders lustig, wenn man bedenkt, dass Benutzer zu jeder Zeit beschuldigt wurden, geschlossen zu sein Apple, und Entwickler kritisierten iOS als ein Betriebssystem voller Einschränkungen und unzulässiger Mechanismen.

Wobei Android – Smartphones schlechter sind als iPhone

Die Sache beschränkt sich jedoch nicht nur auf Muscheln. Das Problem ist, dass die Hersteller mit den Innenseiten ihrer Smartphones zu lässig sind. Vielleicht erscheint dies lächerlich, denn wer, wenn nicht sie, sollte entscheiden, womit Markengeräte ausgestattet werden sollen und was nicht. Die Hardware-Ausstattung verschiedener Smartphones kann sich jedoch häufig so stark unterscheiden, dass es für Entwickler einfach einfacher ist, diese Unterschiede zu ignorieren und sie niemals in ihren Anwendungen zu verwenden.

Ich habe mich geirrt.  Fragmentierung zu Android ist böse

Entwickler zögern, Software für Android zu schreiben oder tun dies nachlässig

Ein hervorragendes Beispiel hierfür ist der Pixel Neural Core-Chip, der für die Bildverarbeitung verantwortlich ist und für alle gut ist, mit der einzigen Ausnahme, dass er nur in Pixel 4 installiert ist, während alle anderen Geräte in der Pixellinie mit Chips der vorherigen Generation namens Pixel Visual Core ausgestattet sind. Aufgrund der Komplexität der Optimierung haben die Entwickler von Moment Pro Camera die HDR + Enhanced-Unterstützung aus der Pixel 4-App verbannt, obwohl ältere Modelle dies tun.

Warum Apps auf iOS besser abschneiden als auf Android

Ich bin kein Entwickler und es fällt mir schwer zu beurteilen, wer in dieser Situation Recht hat. Einerseits schreiben viele Entwickler ihre Software unter Android und kümmern sich nicht darum, aber andere brechen irgendwann zusammen und erkennen, dass es unmöglich ist, unter solchen Bedingungen zu arbeiten. Aus rein menschlicher Sicht kann ich sie verstehen. Schließlich reicht es nicht aus, nur eine Anwendung zu schreiben. Sie müssen dennoch die Funktionen von Dutzenden, wenn nicht Hunderten von Shells berücksichtigen und Ihre Entwicklung an die Funktionen der einzelnen Shells anpassen. Es ist klar, dass sie keine Lust dazu haben, also halten Entwickler es entweder aus und beschäftigen sich mit Optimierung, oder sie spucken darauf. Daher ist mir die Position der Entwickler von Moment Pro Camera am nächsten, weil sie beschlossen haben, ein Produkt überhaupt nicht mehr herzustellen, als es schlecht zu machen.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment