Huawei zeigte Apple, wie man Smartphones, Tablets und Laptops herstellt

Huawei ist ein Unternehmen, das Sie respektieren und mit gutem Beispiel vorangehen möchten. Trotz der Tatsache, dass die Vereinigten Staaten ihr Sanktionen auferlegten und im Allgemeinen große Anstrengungen unternahmen, um ihr Leben zu erschweren, wenn nicht sogar vom Markt zu entfernen, konnte sie nicht nur über Wasser bleiben, sondern auch von dem, was geschah, profitieren. Infolgedessen verbesserten die Chinesen ihre finanzielle Leistung im Vergleich zum Vorjahr, schufen einen Konkurrenten für Google Play und präsentierten sogar einige interessante neue Produkte, die ich ohne zu zögern kaufen würde. Fast.

Huawei zeigte Apple, wie man Smartphones, Tablets und Laptops herstellt

Huawei hielt trotz Coronavirus eine weitere Präsentation ab

Wie Huawei Mate X sich von Mate X unterscheidet

Nein, dies ist nicht Huawei Mate X, das Huawei vor einem Jahr eingeführt hat und dann mehr als sechs Monate lang vergessen hat und so getan hat, als ob es nicht existiert. Vor Ihnen liegt die zweite Generation des faltbaren Smartphones des Unternehmens, das nach den Zusicherungen der Chinesen in allem besser ist als sein Vorgänger.

Huawei zeigte Apple, wie man Smartphones, Tablets und Laptops herstellt

Huawei Mate XS hat sich intern geändert, bleibt jedoch extern fast identisch mit Mate X.

Hier haben sie die Hardware verdreht, die Neuheit mit einem Kirin 990-Prozessor ausgestattet, das Scharnier verbessert, das jetzt zuverlässiger und kompakter gestaltet ist, und auch die Funktionalität des Geräts erweitert. Hier haben Sie ein fortschrittliches Kühlsystem und Unterstützung 5G sowie eine hochempfindliche Leica-Kamera, die aus vier Modulen mit 40, 16 und 8 Megapixeln besteht. Die vierte Rolle spielt der ToF-Sensor, der für die Tiefenmessung verantwortlich ist.

Sollten Sie Huawei Mate Xs kaufen

Alles daran ist gut, aber ich als Verbraucher habe eine Frage: Wie soll ich das alles verstehen, wenn ich mir Huawei Mate Xs anschaue? Natürlich kann ich die mit dem Kit gelieferte Broschüre lesen. Aber so, live, wie soll ich verstehen, dass dies eine neue und verbesserte Generation ist? Es stellt sich heraus, dass in keiner Weise. Immerhin hat die Neuheit genau das gleiche Aussehen wie ihr Vorgänger, und dies ist meiner Meinung nach alles andere als die beste Wahl. Es gibt nicht einmal Google-Dienste wie den “alten Mann”.

Huawei zeigte Apple, wie man Smartphones, Tablets und Laptops herstellt

Das faltbare Display Huawei des Mate Xs ist immer noch mit einem Plastikaufkleber bedeckt und funkelt wie ein Spiegel

Selbst wenn wir die zweifelhafte Zuverlässigkeit eines solchen Formfaktors vergessen, wird es daher ziemlich schwierig sein, negative Assoziationen loszuwerden. Dennoch wird der erste Mate X heute als eine Unterinnovation angesehen, die den Menschen mit Verzögerung zur Verfügung gestellt wurde, und die es dann immer noch nicht geschafft haben, ihn global zu starten. Diesmal versprechen die Chinesen jedoch, ihre Fehler zu berücksichtigen und Huawei Mate Xs auf den Weltmarkt zu bringen. Es wird zu einem Preis von 2499 Euro verkauft, was ziemlich viel ist, wenn man bedenkt, dass wir den gleichen Mate X ausrutschen. Schließlich verstehe ich persönlich immer noch nicht wirklich, warum es so notwendig ist und was ich damit anfangen soll? Besonders vor dem Hintergrund unseres nächsten Helden.

Bestes Analogon iPad Pro on Android

Huawei zeigte Apple, wie man Smartphones, Tablets und Laptops herstellt

Huawei MatePad Pro ähnelt iPad Pro, ist aber viel funktionaler als es

Aus Sicht des Aussehens und der Aussichten viel interessanter, sieht meiner Meinung nach aus wie Huawei MatePad Pro. Dies ist ein neues Tablet, das die Chinesen herausgebracht haben und das mir sehr gut gefällt. Um ehrlich zu sein, möchte ich sogar meinen iPad Pro ändern – die Neuheit sieht so gut aus. Das MatePad Pro verfügt über ein 10,8-Zoll-Display, eine 2K-Auflösung, eine Helligkeit von 540 Nits und nimmt 90% der Frontplatte ein. Die Frontkamera ist in einer kleinen Kerbe im Inselstil in der oberen linken Ecke eingeschrieben. Auf einer so großen Leinwand achtet man nicht einmal auf ihn. Als Ergebnis haben Sie das Gefühl, mit einer kontinuierlichen Anzeige zu arbeiten.

Huawei hat versucht, nicht nur ein Tablet herzustellen, das die meisten Menschen als Medienkombinat am Krankenbett wahrnehmen, sondern ein vollwertiges Arbeitswerkzeug. Aus Hardware-Sicht ist das MatePad Pro eine vollständige Kopie des Mate Xs. Es basiert auf dem Kirin 990-Prozessor, 6/8 GB RAM und künstlicher Intelligenz, die auf besondere Weise die Last zwischen den Kernen neu verteilt und dadurch die Geschwindigkeit der meisten Aufgaben erhöht. Um die professionelle Ausrichtung des Tablets zu unterstreichen, Huawei wurde es mit Unterstützung für die Smart Magnetic Keyboard, den M-Pencil- und Split-Screen-Modus, den Multi-Window-Modus und die Möglichkeit ausgestattet, über die Funktion „Multi-Screen“ eine Verbindung zu einem Smartphone herzustellen.

Was ist Multiscreen?

'Multiscreen' ist eine wirklich coole Funktion, mit der Sie ein Bild von einem Smartphone auf ein Tablet anzeigen, Dateien durch einfaches Ziehen und Ablegen übertragen und auf Daten zugreifen können, die im Speicher eines Geräts von einem anderen Gerät gespeichert sind, ganz zu schweigen von der Fähigkeit, Anrufe zu empfangen und zu empfangen. Das Ergebnis ist noch cooler als Apple. Gleichzeitig belaufen sich die Kosten für MatePad Pro im europäischen Einzelhandel von 549 US-Dollar für die Version in der Grundkonfiguration auf 699 Euro im oberen Preissegment.

MateBook X Pro ist besser als MacBook

Huawei zeigte Apple, wie man Smartphones, Tablets und Laptops herstellt

Das Matebook X Pro wurde im Stil typischer Ultrabooks entworfen, aber seine Funktionalität ist breiter als die seiner Klassenkameraden.

Nun, für diejenigen, die mit einem Tablet nicht zufrieden sind, präsentierte Huawei eine aktualisierte Serie von Laptops Huawei MateBook X Pro. Die Neuheit ist ein hervorragender Indikator dafür, wie weit ein Hersteller bei der Entwicklung einer neuen Sphäre für sich selbst mit ausreichender Ausdauer und technologischer Entwicklung vorankommen kann. Schließlich gibt das MateBook X Pro überhaupt nicht vor, ein MacBook zu sein, wie es viele Ultrabooks zuvor getan haben.

Trotz der Tatsache, dass es einen Ganzmetallkörper hat, aufgrund dessen es mit den Lösungen des Unternehmens aus der Ferne verwechselt werden kann Apple, verstehen Sie bei näherer Betrachtung klar, dass die Chinesen wirklich gut in Technologie sind.

Huawei zeigte Apple, wie man Smartphones, Tablets und Laptops herstellt

Bildschirm Huawei Das Matebook X Pro erkennt Berührungen und reagiert sogar auf Gesten

Das erste, was beim Betrachten des MateBook X Pro auffällt, ist das Display. Es nimmt 91% der Deckelfläche des Laptops ein und hat ein eher untypisches Seitenverhältnis von 3: 2 und eine 3K-Auflösung. Auf Wunsch kann es als Hybrid verwendet werden, da das Display Touch-Steuerelemente und sogar Gesten unterstützt, mit denen Sie Screenshots machen und andere Schnellbefehle ausführen können.

Technische Daten Huawei MateBook X Pro

Auch mit Eisen ist alles in Ordnung. Verantwortlich für die Laptop-Leistung Intel Core i5-10210U und i7-10510U, diskrete NVIDIA GeForce MX250-Grafikkarte mit 2 GB GDDR5-RAM. Um eine effektive Kühlung zu gewährleisten, musste Huawei einen eigenen Kühler Huawei entwickeln. Shark Fin Fans 2.0 mit vergrößerten Flügeln, die einen starken Luftstrom bilden. Und dank des 58-Wh-Akkus kann der Laptop einen reibungslosen Betrieb während des gesamten Arbeitstages gewährleisten.

Dies ist jedoch nicht alles. Für Fans der anspruchsvollsten ist hier das schnellste Wi-Fi-Modul installiert Bluetooth 5.0, Unterstützung für Schnellladetechnologie Huawei SuperCharge mit einer Leistung von 65 Watt. Das Coolste ist jedoch, dass Huawei auch hier das Ökosystem nicht vergessen hat, da es die Möglichkeit erkannt hat, Daten zwischen Smartphones und Tablets basierend auf EMUI schnell auszutauschen und bei Bedarf Daten aus dem Speicher eines Geräts mit einem anderen Gerät anzuzeigen, obwohl der Laptop arbeitet auf der Basis Windows.

Wie viel kostet Huawei MateBook X Pro

Es stellt sich heraus, dass Huawei nicht nur im Design, sondern auch in der Benutzerfreundlichkeit eine Outperformance Apple aufwies, was überhaupt nicht erwartet wurde. Dies spiegelte sich jedoch im Preis wider. Das Basis-MateBook X Pro hatte einen Preis von 1.500 Euro und das Top-End einen Preis von 2.000 Euro, was ziemlich bedeutsam ist. Ich denke, wenn die Chinesen, die noch keine Zeit hatten, sich im Bereich der Computertechnik vollständig zu erklären, 15 bis 20% demokratischere Preise für neue Produkte festsetzen würden, würden ihre Lösungen viel bereitwilliger gekauft.

Huawei zeigte Apple, wie man Smartphones, Tablets und Laptops herstellt

Aber einmal Huawei war nur für seine Router bekannt

Nun, Huawei wäre nicht sie selbst, wenn sie keine Reihe von Telekommunikationsgeräten herausgebracht hätte. Dies sind Huawei Wi-Fi AX3- und Huawei 5G CPE Pro 2-Router, die den Wi-Fi 6+ -Standard unterstützen. Dies ist der fortschrittlichste Standard und eine vollständige Alternative 5G. Dank dessen kann der Router mit unglaublichen Geschwindigkeiten von bis zu 3 Gbit / s arbeiten, was ausreicht, um einen HD-Clip in nur 3 Sekunden herunterzuladen. Was willst du mehr?

Huawei ist das Unternehmen, das könnte. Sie zeigt eine enorme Neigung zur Technologieentwicklung in allen Bereichen, die sie erobern möchte. Dank der Ausdauer und des Personals hochprofessioneller Mitarbeiter Huawei konnte sie sich in nur 10 Jahren von einem Hersteller von Routern und Telekommunikationsgeräten zu einer Marke Nummer 1 entwickeln, von der jeder gehört hat. Und ihre Markenprodukte unterstreichen einmal mehr, dass Geduld und Arbeit alles zermahlen werden.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment