Google startet Coronavirus-Tracking-Systemtest für Android

Das Tracking-System für Patienten mit Coronavirus von Apple und Google, dessen Einführung die Unternehmen vor einigen Wochen angekündigt hatten, sollte Mitte Mai offiziell eingeführt werden. Bevor der neue Dienst jedoch für Nutzer freigegeben wurde, haben Apple und Google beschlossen, ihn an einer begrenzten Anzahl von Nutzern zu testen. Aus diesem Grund haben Unternehmen in der Nacht vom 29. auf den 30. April ein Update mit Unterstützung für das neue System veröffentlicht. Wenn Apple dies jedoch offen tat, hat Google beschlossen, nicht auf den Teststart aufmerksam zu machen, und ihn auf sehr, sehr leise Weise veröffentlicht.

Google startet Coronavirus-Tracking-Systemtest für Android

Die Tracking-Funktion für COVID-19-Patienten wurde bereits in Google Play Services angezeigt

Das Nutzer-Tracking-System, mit dem anschließend Kontakte zu Coronavirus-Patienten identifiziert werden, ist ein wesentlicher Bestandteil des Google Play-Service-Updates. Aus einem unbekannten Grund hat Google es nicht eilig, diese Tatsache öffentlich zu machen und den direkten Zugriff auf das Update nur einer begrenzten Anzahl von Nutzern zu ermöglichen. Höchstwahrscheinlich ist diese Zielgruppe nur auf Entwickler beschränkt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie nicht versuchen können, das System selbst zu aktivieren. So geht's:

So laden Sie die Beta von Google Play Services herunter

  • Folgen Sie diesem Link und registrieren Sie sich für das Beta-Testprogramm für Google Play-Dienste.
  • Öffnen Sie “Einstellungen” auf Ihrem Gerät und gehen Sie zum Abschnitt “Anwendungen”.
  • Suchen Sie hier die Registerkarte “Google Play Services” und öffnen Sie sie.

Google startet Coronavirus-Tracking-Systemtest für Android

Das Herunterladen der Beta von Google Play Services ist nicht allzu schwierig

  • Scrollen Sie nach unten und gehen Sie zu “App-Details”.
  • Klicken Sie im folgenden Fenster auf “Aktualisieren”, um eine Testversion von Google Play Services zu installieren.

Mit diesen Schritten wird die aktuelle Beta-Version der Google Play-Dienste installiert, die das neue Tracking-System enthalten sollte. Ich sage “sollte” anstelle von “enthält”, da Google keinen bestimmten Build benennt, der die Kontaktverfolgungsoberfläche enthält. Aus diesem Grund kann ich nicht garantieren, dass die von Ihnen installierte Baugruppe tatsächlich die gewünschte Innovation unterstützt. Zum Beispiel konnte ich persönlich keine Anzeichen eines Systems auf meinem Smartphone finden.

Wie Google Coronavirus-Patienten verfolgt

Google startet Coronavirus-Tracking-Systemtest für Android

Das Tracking-System wird Mitte Mai veröffentlicht

Das betreffende System dient dazu, die Kontakte der Benutzer aufzuzeichnen, damit sie später über Fälle von Kontakt mit Coronavirus-Patienten informiert werden können. Es aktiviert Bluetooth Low Energy auf kompatiblen Geräten und lässt sie ein Signal senden, das andere Geräte empfangen. Wenn eine Benutzerkonferenz länger als fünf Minuten dauert, wird die Tatsache auf beiden Geräten gespeichert. Wenn sich dann herausstellt, dass einer der Teilnehmer des Meetings mit COVID-19 infiziert ist und in einer speziellen Anwendung darüber informiert wird, erhält jeder, der ihn kontaktiert hat, natürlich eine Benachrichtigung über die Notwendigkeit von Tests, ohne die Namen und Treffpunkte anzugeben.

Anscheinend wird der Test des Tracking-Systems wie ursprünglich geplant bis Mitte Mai dauern. Dann veröffentlichen Apple und Google Updates für ihre Geräte und machen das System öffentlich verfügbar. Unter Benutzern iOS wird das Update von Besitzern von Geräten mit iOS 12 und iOS 13 und unter Benutzern Android – Android empfangen. 6.0 Marshmallow und neuer. Wenn Sie nicht am Tracking-Programm für Patienten mit Coronavirus-Infektion teilnehmen möchten, können Sie das System jederzeit ausschalten und die vollständige Anonymität wahren.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment