Google hat Videos von Google Fotos an zufällige Personen gesendet

Alle Google-Dienste zielen nicht nur auf den Benutzerkomfort ab, sondern bieten dem Suchriesen auch Gewinn. Das Unternehmen sammelt Informationen über Sie und mich und verwendet sie dann entweder, um die Relevanz von Werbung zu ermitteln und zu verbessern, oder stellt die erhaltenen Daten seinen Partnern zur Verfügung. Ich bin damit einverstanden, dass dies nicht das angenehmste Schicksal ist, das auf vertrauliche Informationen warten kann. Fairerweise müssen wir jedoch zugeben, dass Google es sich nicht leisten kann, Nutzerdaten nebenbei zusammenzuführen, ohne sie zuvor zu entpersönlichen und alle Verbindungen zum Eigentümer zu entfernen. Zumindest absichtlich.

Google hat Videos von Google Fotos an zufällige Personen gesendet

Google speichert Benutzerdaten zuverlässig, aber manchmal treten unkontrollierte Lecks auf, die mehrere Tage andauern

Google hat versehentlich Videos anderer Personen aus dem Dienst “Google Fotos” an einige Nutzer gesendet, nachdem eine Anfrage über den “Google Archiver” gestellt wurde. Der Vorfall ereignete sich im November, aber das Unternehmen hat dies erst jetzt zugegeben und den betroffenen Benutzern E-Mails mit Benachrichtigung gesendet. In den Berichten heißt es, dass ihre persönlichen Videos aufgrund eines Fehlers im Datenarchivierungssystem an Fremde gesendet wurden.

So sichern Sie eine App

Google hat Videos von Google Fotos an zufällige Personen gesendet

Google hat versehentlich Videos anderer Personen von Google Fotos an Nutzer gesendet

Für diejenigen, die nicht verstehen, wovon wir sprechen, erklären wir. Google verfügt über einen “Google Archiver” -Dienst, mit dem jeder vom Unternehmen die gesamte Bandbreite der von seinen Anwendungen gesammelten Informationen anfordern kann. Dies kann alles sein, von Telefonnummern aus Ihrem Adressbuch über geplante Kalenderereignisse bis hin zu Anweisungen in Google Maps und dem Verlauf der auf YouTube angesehenen Videos. Mit dem “Google Archiver” können Sie unter anderem alle in “Google Fotos” gespeicherten Fotos und Videos sofort anfordern, die archiviert und per E-Mail an den Eigentümer gesendet werden. Erst im November gab es einen Fehler und die Archive mit Videoaufnahmen wurden vier Tage lang an die falsche Adresse geschickt.

“Wir haben es eilig, Benutzer, die zwischen dem 21. und 25. November über den Dienst” Archiver “ein Archiv mit Inhalten von” Google Fotos “angefordert haben, über den Fehler zu informieren. Diese Benutzer könnten entweder ein unvollständiges Archiv mit fehlenden Daten oder ein Archiv mit Videos – keine Fotos – erhalten haben, die ihnen nicht gehören. Wir haben das zugrunde liegende Problem behoben, das dazu geführt hat, und die erforderlichen Schritte unternommen, um zu verhindern, dass dies in Zukunft erneut geschieht. Es tut uns sehr leid, dass ein solcher Fall stattgefunden hat “, sagt Google.

Aus Google Fotos durchgesickert

Im Großen und Ganzen ist das Ausmaß der Tragödie nicht so groß. Laut Google litten weniger als 0,01% der Nutzer von “Google Fotos” unter dem Fehler, und die Fotos blieben garantiert intakt. Eine andere Sache ist, dass es im Grunde passiert ist und private Videos in die falschen Hände geraten sind. Ja, es war unmöglich zu verstehen, wem genau sie gehörten. Wenn sich ihr Autor jedoch zuvor nicht die Mühe gemacht hatte, die Metadaten zu löschen, war es möglich, den Ort, das Datum und die Uhrzeit von ihnen herauszufinden, was bereits viel ist, ganz zu schweigen von einer zufälligen Person im Prinzip bekam Zugang zu privaten Videos.

Persönlich bin ich in solchen Situationen immer in Stücke gerissen, um das Unternehmen zu zerschlagen, das eines Datenlecks schuldig ist. Hier bin ich der Meinung, dass ein heiliger Ort niemals leer ist, und wenn ein Leck auftritt, wird sicherlich ein anderes passieren. Trotz der Tatsache, dass Google versprochen hat, dass so etwas nicht noch einmal passieren wird, würde ich nicht damit rechnen. Vielleicht lecken Google Fotos-Videos nicht mehr wirklich, aber wo ist die Garantie, dass etwas anderes, aber nicht weniger wertvolles und vertrauliches, nicht ausläuft?

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment