Google hat dem Netzschalter in Android 11 neue Funktionen hinzugefügt

Vor nicht allzu langer Zeit gab es in Android 11 Hinweise darauf, dass Google durch langes Drücken der Ein- / Aus-Taste des Smartphones endlich einen schnellen Zugriff auf die Brieftasche ermöglicht. Es sieht jedoch so aus, als hätte das Unternehmen viel ernstere Pläne für ein Popup-Menü, das jedes Mal angezeigt wird, wenn Sie Ihr Telefon ausschalten möchten. Im Code der neuen Version Android wurde festgestellt, dass dieses Menü in ein Kontrollzentrum für andere Geräte umgewandelt werden kann, mit dem Sie schnell auf Smart Gadgets eines Smart Homes zugreifen können.

Google hat dem Netzschalter in Android 11 neue Funktionen hinzugefügt

Das Menü der Schaltfläche zum Herunterfahren ändert sich stark

Neue Funktionen Android 11

Laut den Entwicklern von XDA befindet sich die Smart-Home-Steuerungsschnittstelle derzeit in der Entwicklung. Wenn Sie die Abschalttaste längere Zeit drücken, werden die üblichen Abschnitte des Energiemenüs (Herunterfahren, Neustart, Screenshot, Notfallmodus) oben platziert. Darüber befindet sich die kaum lesbare Inschrift 'Home' – anscheinend ist sie vorerst noch nicht an ihrer Stelle, Android 11 befindet sich noch in der Beta.

Der Rest des Menüs bleibt vollständig leer und lässt viel Platz für potenzielle Smart-Home-Steuerungen.

Google hat dem Netzschalter in Android 11 neue Funktionen hinzugefügt

Das untere Feld ist so frei, dass dort mehrere Menüs gleichzeitig platziert werden können

Smart Home-Steuerung in Android 11

Anfangs war dies nur ein Vorschlag von Betatestern, aber buchstäblich einige Stunden später reagierte Google auf die Nachrichten (anscheinend hinderte die Remote-Arbeit die Mitarbeiter des Unternehmens nicht daran, die Lecks zu überwachen). Sie reagierten zwar auf ihre eigene Art und Weise – Google veröffentlichte in Android 11 einige Dokumentationen, die für Anwendungsentwickler erforderlich sind, um schnell über das Menü zum Herunterfahren zu verwalten. Bald darauf machten sich XDA-Mitarbeiter mit den Prinzipien der Schnellsteuerung vertraut und veröffentlichten ein Demo-Video.

Im Video sehen wir, dass Sie im Schnellsteuerungsmenü zumindest Smart-Home-Geräte ein- und ausschalten sowie die Helligkeit des Lichts mithilfe des Schiebereglers anpassen können. Es sieht so aus, als würden Sie nur Ihre “bevorzugten” Smart-Home-Geräte auf der Liste sehen, was für diejenigen wichtig sein kann, die viele solcher Geräte haben.

Abbrechen von Google I / O.

Die Details der neuen Funktion sind jedoch noch nicht bekannt und es ist nicht klar, wann wir einen offiziellen Kommentar erhalten werden, da Google die E / A-Konferenz 2020 schließlich auch im Online-Format abgesagt hat. Die Hauptfrage ist, wie das Menü zum Verwalten von Smart-Home-Geräten und der Brieftaschenbereich mit Bankkarten und Tickets koexistieren. Was möchten Sie mehr im Abschaltmenü Ihres Telefons sehen? Teilen Sie in unserem Telegramm-Chat.

Gleichzeitig hat beispielsweise Apple die WWDC 2020-Konferenz trotz Gerüchten über die entsprechenden Pläne nicht abgesagt. Das Management des Unternehmens hat beschlossen, die WWDC 2020 im Juni 2020 abzuhalten, jedoch ausschließlich in einem Online-Format. Zusätzlich zur Ankündigung der neuesten Versionen von Betriebssystemen Apple wird WWDC 2020 spezielle Mini-Präsentationen neuer Betriebssystemfunktionen veranstalten. Und dies erfordert nicht nur Klarheit, sondern wahrscheinlich auch ein interaktives Präsentationsformat. Daher gebe ich zu, dass Cupertino eine spezielle Plattform für das Hosting von Webinaren entwickeln wird, auf die Entwickler nur mit einem Pass zugreifen können. Warum sie nicht auf demselben Weg zu Google gegangen sind, ist für mich absolut unverständlich.

Wann wird Android 11 herauskommen

Das Datum der offiziellen Präsentation bleibt unbekannt. Höchstwahrscheinlich wird jedoch von September bis Oktober Android 11 bereits für die “Pixel” -Smartphones des Unternehmens verfügbar sein. Wenig später erhalten traditionell auch Geräte anderer Hersteller das begehrte Update. Hier ist es unwahrscheinlich, dass Enthüllungen stattfinden. Das OnePlus 7T und das 7T Pro waren die ersten Nicht-Google-Smartphones, die 10 “out of the box” Android erhielten. Angesichts dieser Tatsache sowie der Tatsache, dass Google und OnePlus in einer recht herzlichen Beziehung stehen, ist in einem Jahr mit einer ähnlichen Entwicklung der Ereignisse zu rechnen.

Android 11 führt ein verbessertes dunkles Thema, eine einfachere Dateiübertragung und Speicherbereich ein. Es ist eine neue Methode, um zu organisieren, welche Informationen und Dateien eine Anwendung lesen und verwenden kann. Einfach ausgedrückt, werden die wichtigsten Dateien in den am leichtesten zugänglichen Bereichen des Smartphone-Speichers abgelegt.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment