Google blockiert gefährliche Downloads in Chrome

Es gibt keine böswilligen Angriffe. Schließlich setzt das Wesentliche dieses Begriffs die Begehung einer aktiven Aktion voraus, um die digitale Sicherheit des Opfers durch den Angreifer zu untergraben. Und wenn Homebrew-Hacker einfach virale Anwendungen im Web veröffentlichen, in der Hoffnung, dass fahrlässige Benutzer sie herunterladen und sich nicht zu sehr um ihre Herkunft kümmern, ist dies kein Angriff mehr, sondern ein echter: Wenn es funktioniert, ist es gut, es ist in Ordnung. Eine andere Sache ist, dass es deutlich mehr Menschen gibt, die wahllos alles aus dem Internet herunterladen, als diejenigen, die irgendwie die Quellen überprüfen und sich um ihre Sicherheit kümmern.

Google blockiert gefährliche Downloads in Chrome

Google Chrome wird vor unsicheren Dateien geschützt

Um Chrome-Nutzer zu retten, haben Google-Entwickler beschlossen, die Regeln für das Herunterladen von Daten aus dem Internet zu verschärfen. Trotz der Tatsache, dass der Browser seit langem über Schutzwerkzeuge verfügt, die vor der Gefahr bestimmter Dateien warnen, sind dies nun absolut optionale Anweisungen, die ignoriert werden können. Wenn der Benutzer nicht zu sehr um seine eigene Sicherheit besorgt ist oder sich der Quelle sicher ist, von der er eine bestimmte Datei herunterlädt, kann er die Warnung ignorieren und den Download bestätigen. In absehbarer Zeit werden sich die Dinge jedoch ändern.

Warum ist es gefährlich, Dateien aus dem Internet herunterzuladen?

Google blockiert gefährliche Downloads in Chrome

So sieht die Warnung vor der Unsicherheit der heruntergeladenen Datei aus

'Wir möchten bekannt geben, dass Chrome in naher Zukunft die Sicherheit von Dateien gewährleisten kann, die von Ressourcen heruntergeladen werden, die durch das HTTPS-Protokoll geschützt sind. Ungeschützte Dateien stellen ein ernstes Risiko für das Wohlbefinden und die Privatsphäre der Benutzer dar. Beispielsweise können aus ungeschützten Quellen heruntergeladene Programme schädliche Komponenten enthalten, die alle Arten von Informationen über den Benutzer überwachen und sammeln, z. B. Kontoauszüge usw. ', sagte Joe DeBlasio, Mitglied des Google Chrome-Entwicklungsteams.

Google wird die Regeln für das Herunterladen von Dateien aus dem Internet schrittweise verschärfen und plant, ab April mit der Veröffentlichung von Google Chrome 82 neue Regeln einzuführen. Ab diesem Moment wird im Browser ein spezieller Mechanismus angezeigt, der direkt auf die Unsicherheit einer von einer Website ohne HTTPS-Schutz heruntergeladenen Datei hinweist nur wenn es die Erweiterung .exe, .apk oder ähnliches hat. Im Gegensatz zu Benachrichtigungen, die jetzt eingehen, werden neue trotziger gestaltet, um den Benutzer davon zu überzeugen, den Download abzulehnen. Die potenzielle Gefahr der heruntergeladenen Daten wird durch das entsprechende Nachskript und das Gefahrensymbol angezeigt – ein Ausrufezeichen in einem roten Dreieck.

Blockieren von Downloads in Chrome

Mit der Veröffentlichung von Chrome 83 plant Google dann, ausführbare Dateien vollständig zu blockieren und vor den Gefahren von Archiven wie .zip oder .iso zu warnen – und so weiter, bis der Download aller von ungeschützten Websites heruntergeladenen Dateien bis hin zu Bildern und Dateien blockiert wird Musikkompositionen. Wie die Praxis zeigt, können Sie fast jeder Datei eine schädliche Komponente hinzufügen, sei es ein Bild oder ein Video, wie es beim Gründer Amazon Jeff Bezos geschehen ist. Zwar hat er das schädliche Video nicht selbst heruntergeladen, sondern über WhatsApp erhalten, was jedoch nichts geändert hat, und es wurden mehr als 4 GB Daten aus iPhone des Unternehmers extrahiert.

Wie dem auch sei, die Initiative von Google könnte der wichtigste deprimierende Faktor bei der Verbreitung von Malware und Dateien sein. Wenn Benutzer dieses oder jenes Datenpaket einfach nicht herunterladen können, was hypothetisch eine Gefahr für sie darstellt, wird dies die Anzahl der Infektionen und das Auslaufen vertraulicher Informationen erheblich verringern. Natürlich wird es nicht möglich sein, diese Praxis vollständig auszurotten, aber die Tatsache, dass Google seine eigenen Anstrengungen unternimmt, um dies zu tun, ist bereits ein Beweis für vieles. Schließlich beginnt, wie Lao Tzu sagte, die Straße von tausend Li mit dem ersten Schritt.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment