Es geht nur um die kleinen Dinge oder wenn IT-Ausstellungen sterben

Sie wissen wahrscheinlich, wofür Apple überhaupt ein Ruf erworben wurde? Nicht die Qualität der Hardware, nicht die Basis der Musik in iTunes oder sogar der erste wirklich beliebte iPod. Es geht um Liebe zum Detail. Dies betrifft nicht nur die Software- oder Hardwarekomponenten ihrer Produkte, sondern auch deren Werbung im Fernsehen, das Design von Markengeschäften Apple, die Organisation von Präsentationen und Folien und im Allgemeinen alles, was das Unternehmen umgibt. Leider kann dies in dem Segment, in dem es vorhanden ist Apple, niemand anderes tun. Dies zeigt sich in den Schnittstellen von Smartphones und in der unbequemen Anordnung ihrer Module und sogar in der Lokalisierung der Großen und Mächtigen. Und daran ist absolut nichts kompliziert. Sie müssen nur lernen, dies sowohl für die Unternehmen selbst als auch für ihre PR-Abteilungen zu beachten, die häufig nach dem Prinzip „Es wird gut gehen“ arbeiten.

Es geht nur um die kleinen Dinge oder wenn IT-Ausstellungen sterben

MWC 2020 wegen Coronavirus abgesagt

Dieses Wochenende bin ich zufällig von Barcelona (Spanien) nach Mailand (Italien) geflogen. Nachdem ich alle erforderlichen Kontrollen bestanden und zum Landetor gegangen war, sah ich Anzeigen für die Firma Motorola und OPPO. Die Werbung der ersten war auf die Marke ausgerichtet und unterschied sich im Allgemeinen nicht von den anderen ähnlichen Anzeigen, die auf Flughäfen der Welt hängen. Aber als ich auf die OPPO-Folie schaute, fiel mir sofort etwas auf. Schauen Sie sich das Foto unten an. Haben Sie etwas Ungewöhnliches bemerkt?

Es geht nur um die kleinen Dinge oder wenn IT-Ausstellungen sterben

Haben Sie etwas Ungewöhnliches bemerkt? Fotos wurden am 15.02.2020 aufgenommen

Ich habe also nicht sofort verstanden, was meine Aufmerksamkeit erregt hat. Aber buchstäblich in einer Sekunde passte alles zusammen. Tatsache ist, dass das Foto am 15. Februar aufgenommen wurde, als vor einigen Tagen bekannt wurde, dass es aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus in diesem Jahr keine MWC-Ausstellung geben wird. Wir haben darüber ausführlich geschrieben. Aber was hat die PR-Spezialisten von OPPO daran gehindert, das Motiv durch ein anderes zu ersetzen oder im Extremfall einfach die Erwähnung der Ausstellung aus dem Werbebild zu entfernen? Hierbei handelt es sich nicht um Print-Anzeigen, sondern um digitale Anzeigen. Jene. Das Ersetzen eines Bildes durch ein anderes erfolgt fast sofort.

Jetzt spreche ich nicht über die Tatsache, dass es sich lohnen könnte, die Werbung überhaupt zu entfernen und kein Geld auszugeben, da die Ausstellung abgesagt wurde. Vielleicht möchte das Unternehmen die Aufmerksamkeit auf die Marke lenken, oder die Werbebedingungen implizierten nicht die Stornierung und Rückerstattung, ich weiß es nicht. Aber wenn ich sie anschaue, habe ich mehrere Fragen gleichzeitig:

  • Warum haben Sie die Erwähnung der Ausstellung, die definitiv nicht stattfinden wird, nicht entfernt?
  • Wofür ist diese Erwähnung? Für wen ist das? Für einen gelegentlichen Passanten, der sich entschlossen hat, ein Ticket für das MWC für sein eigenes Geld (ab 600 USD) zu kaufen und unbedingt zum OPPO-Stand zu gehen? Und ohne die genaue Position des Standes anzugeben, wird er nicht finden? Am Eingang werden Karten ausgegeben, wenn plötzlich jemand nichts davon wusste
  • Vielleicht sind diese Informationen für Journalisten und Partner von Interesse? Dann müssen sie entweder ein gutes Gedächtnis haben, um sich an die „Adresse“ des Standes zu erinnern, oder zumindest ein Foto der Werbung machen, um nicht zu vergessen, wohin sie gehen sollen. Kannst du es dir vorstellen? Ich nicht

Der anspruchsvolle Leser wird sagen, dass ich Fehler finde, und daran ist nichts auszusetzen. Ich bin vollkommen einverstanden. Im Großen und Ganzen ist dies eine Kleinigkeit, die 99,9% der Menschen nicht beachten werden. Ebenso wenig werden sie auf die Werbung selbst achten, die sich überall dreht, und unser Gehirn hat vor langer Zeit gelernt, dieses „weiße“ visuelle Rauschen zu filtern. Aber nachdem ich die Absurdität dieser Werbung bemerkt hatte, dachte ich auch, dass es nur um die kleinen Dinge geht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Apple eine WWDC-Anzeige im Abflugbereich in San Jose veröffentlichen würde, und selbst wenn diese Konferenz aus irgendeinem Grund bereits abgesagt wurde.

Die Annullierung von MWC'20 war für viele Unternehmen ein Schlag in den Magen. Wenn große Marken in der Lage sind, Präsentationen durchzuführen und Journalisten selbst zu sammeln, müssen kleinere an ähnlichen Ausstellungen teilnehmen, die mehrmals im Jahr auf der ganzen Welt stattfinden (wenn wir globale Ausstellungen durchführen). Aber sind solche Massenversammlungen im Jahr 2020 relevant? Als Spezialist bin ich vermutlich immer noch auf der anderen Seite der Barrikade, aber als regelmäßiger Besucher solcher Ausstellungen kann ich mit Sicherheit sagen, dass die Effizienz der Berichterstattung über solche Veranstaltungen für die Marke äußerst gering ist. Ich spreche nicht von den zehn größten Herstellern, ihre Stände sind immer überfüllt und Journalisten sind bestrebt, Foto- und Videomaterial aufzunehmen. Was die einfacheren Marken betrifft, können Sie dort nur mit kostenlosen Notizbüchern, Abzeichen oder Süßigkeiten Leute sammeln (ich übertreibe). Es scheint, dass die Ausstellungen sich selbst überlebt haben, und im Jahr 2020 brauchen wir einen grundlegend anderen Ansatz für die Präsentation ihrer Produkte und Entwicklungen.

Angebot ablehnen

Egal wie groß die Ausstellung ist, die Anzahl der Besucher ist streng begrenzt. Die meisten von ihnen sind Journalisten und gelegentlich normale Leute (der Ticketpreis liegt bei 600 US-Dollar, erinnere ich Sie). Unabhängig davon, ob ein Stand auf der Messe präsentiert wird oder nicht, besteht die Arbeit von Journalisten in IT-Publikationen darin, die Aktivitäten von Unternehmen und der Branche abzudecken, sofern es dafür einen Newsfeed gibt.

Die Präsentation eines Smartphones ist natürlich nur die halbe Miete. Die andere Hälfte besteht darin, Influencer, IT-Veröffentlichungen, Blogger usw. testen zu lassen. Vielleicht ist das, wofür Ausstellungen sind? Ich glaube nicht. Normale Tests innerhalb von 10 bis 20 Minuten durch eine Person am Stand reichen eindeutig nicht aus. Um sich zumindest eine angemessene Meinung zu bilden, müssen sie mehrere Tage oder vorzugsweise Wochen verwendet werden. Und noch besser – Monate. Vielleicht senden Sie dann nach der Präsentation einfach Muster in die ganze Welt und lassen Sie die Journalisten eine Meinung bilden und das Material vorbereiten, wenn sich Ihr Produkt lohnt?

Aber was ist mit der Präsentation? Schließlich müssen Sie eine Halle zusammenstellen, Leute mit Laptops und Telefonen unterbringen, auf die Bühne gehen und eine Präsentation per Prompter lesen. Oder ist es nicht nötig? Es sind nicht die 90er oder 2000er Jahre. Jedes Unternehmen versammelt zehnmal mehr Menschen auf den Bildschirmen, indem es Pressemitteilungen verschickt oder Anzeigen auf Websites und Blogs kauft. So wird es nicht nur von Journalisten gesehen, sondern auch von Verbrauchern, für die die Produkte hergestellt werden. Ein gutes Beispiel ist das Unternehmen Apple, das Hunderttausende (vielleicht Millionen) Menschen auf der ganzen Welt auf Bildschirmen versammelt und ihre Produkte präsentiert. In letzter Zeit hat Samsung auch begonnen, dies zu verstehen, obwohl ihre Ansichten viel bescheidener sind, aber immer noch. Übrigens war aus irgendeinem Grund die letzte Sendung (Galaxy S20) auf Russisch von schrecklicher Qualität, während Englisch ausgezeichnet war.

Warum mit dir in die Zukunft ziehen, was schon lange in der Vergangenheit war? Für mich ist die Antwort einfach und verständlich: weil jeder dies tut und es akzeptiert wird. Es wird einige Zeit dauern, und wir werden definitiv einen Paradigmenwechsel bei der Präsentation neuer Technologien und Geräte sehen. Aber jetzt musst du warten. Ich hoffe nicht lange …

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment