Einrichten von Wi-Fi, Wi-Fi Direct unter Samsung

Ein Wi-Fi-Sensor ist heute in jedem Telefon vorhanden. Es ist erforderlich, ein drahtloses Netzwerk zu organisieren, um Daten zu empfangen / an andere Geräte zu senden. Wi-Fi funktioniert, wenn Sie im Internet surfen, ein Video auf YouTube ansehen oder einfach mit Freunden in einem sozialen Netzwerk chatten. Um ein Wi-Fi-Netzwerk zu Hause zu organisieren, benötigen Sie einen Router.

Schalten Sie Wi-Fi ein und suchen Sie das Netzwerk

Der einfachste Weg, Wi-Fi zu aktivieren, ist das Schnellzugriffsmenü. Wischen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten, beginnend am oberen Bildschirmrand. Ein Menü wird angezeigt. Suchen Sie das WLAN-Symbol und klicken Sie darauf. Bitte beachten Sie, dass oben auf dem Bildschirm ein Symbol angezeigt wird. Dies bedeutet, dass das WLAN aktiviert ist.

Schalten Sie Wi-Fi auf Samsung ein

Der zweite Weg ist wie folgt. Gehen Sie zu Einstellungen – Verbindungen – Wi-Fi. Wenn das Telefon mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden ist, wird in der oberen rechten Ecke neben der Uhrzeit ein Symbol angezeigt.

Weifai auf Samsung

Nachdem Sie Wi-Fi aktiviert haben, durchsuchen wir die verfügbaren Netzwerke. Das Gerät sucht automatisch nach offenen Netzwerken.

Wi-Fi-Netzwerk hinzufügen

zum Inhalt

Fügen Sie Wi-Fi manuell hinzu

Sie können ein Netzwerk manuell hinzufügen, wenn Sie ein erfahrener Benutzer sind und den Namen, das Kennwort, den Verschlüsselungstyp, die IP-Parameter (dynamische oder statische Adresse) und den Proxy (falls verwendet) kennen.

Fügen Sie Wi-Fi manuell hinzu

Zum Verschlüsseln von Daten verwendet ein WLAN-Netzwerk normalerweise die folgenden Modi: WEP, WPA / WPA2 / FT PSK, 802.1x EAP (Registerkarte „Sicherheit“). Alle diese Modi sind für den durchschnittlichen Benutzer geeignet. Ich empfehle nicht, WEP zu verwenden, d.h. Es ist veraltet und garantiert nicht die Sicherheit der übertragenen Daten.

Zum Schutz der übertragenen Daten können Sie einen Proxyserver eines Drittanbieters verwenden. Um den Proxy manuell zu konfigurieren, müssen Sie den “Proxy-Hostnamen”, den Port und die zu verwendenden Sites (optional), die Anmeldung und das Kennwort (abhängig vom Proxy-Typ) eingeben.

Einrichten eines Proxys für WLAN Samsung

zum Inhalt

Wi-Fi-Netzwerkeigenschaften

Sie können immer Informationen über das aktuell verwendete Wi-Fi-Netzwerk anzeigen. Klicken Sie dazu auf die drahtlose Verbindung. Informationen verfügbar:

  • Netzwerkgeschwindigkeit in Megabit (in Megabyte konvertieren – durch 8 teilen).
  • Sicherheit, d.h. Welche Art der Verschlüsselung wird verwendet? Typischerweise sind WPA oder WPA2 PSK am zuverlässigsten.
  • Die IP-Adresse Ihres Geräts im lokalen Netzwerk. Es wird normalerweise automatisch von Ihrem Router zugewiesen. Sie können es jedoch manuell zuweisen. Gehen Sie dazu zu Ihrem persönlichen Konto, um den Router zu verwalten (geben Sie in die Befehlszeile des Browsers “192.168.0.1” oder “192.168.0.100” ein).
  • IP-Adresse zur Verwaltung des Routers.

Wi-Fi-Netzwerkeigenschaften

zum Inhalt

Wi-Fi Direct

Waiwei Direct ist ein Standard für die drahtlose Kommunikation, mit dem zwei oder mehr Geräte miteinander kommunizieren und Dateien austauschen können. Wechseln Sie zum Konfigurieren zur Registerkarte Wi-Fi Direct (Einstellungen – Verbindungen – Wi-Fi). Um Telefone miteinander zu verbinden, müssen Sie Wi-Fi Direct auf beiden aktivieren. Und Ihr Gerät sollte sichtbar sein (nicht in den Erkennungseinstellungen versteckt).

Wi-Fi Direct Samsung

Tippen Sie auf das gewünschte Gerät. Es wird eine Einladung zum Herstellen einer Verbindung mit dem zweiten Gerät gesendet. Bestätigen Sie einfach Ihre Anfrage. Alles, die Geräte sind angeschlossen. Wählen Sie die gewünschte Datei, “Teilen” – Wi-Fi Direct und ein verbundenes zweites Telefon.

zum Inhalt

Wi-Fi-Netzwerkverwaltung

Standardmäßig speichert Ihr Telefon / Tablet alle zuvor gespeicherten Wi-Fi-Netzwerke (mit Kennwörtern). Sie können das Netzwerk löschen oder die Option „Automatisch verbinden“ auswählen, wenn sich im Empfangsbereich eine befindet.

Gehen Sie zu Einstellungen – Verbindungen – Wi-Fi – Erweitert – Netzwerkverwaltung.

Wi-Fi-Netzwerkverwaltung

Ich rate Ihnen, sich nicht mit dieser Option zu beschäftigen und die gespeicherten Netzwerke nicht zu löschen.

zum Inhalt

Verbindung zu Wi-Fi über WPS

Jeder Router verfügt über eine solche WPS-Taste. Mit diesem Router können Sie mithilfe eines vereinfachten Schemas eine Verbindung zu WLAN herstellen. Sie müssen den Namen des Netzwerks nicht manuell eingeben, sondern müssen die Verschlüsselung auswählen – das System erledigt alles automatisch. Drücken Sie einfach die Schaltfläche “Wi-Fi Protected Network Setup” auf Ihrem Router mit dem Symbol “WPS” oder dem Symbol “Update”. Normalerweise wird 1 Minute für die Verbindung benötigt.

Einrichten von WPS unter Samsung

Die Verbindung zum Router ist über WPS mit einem PIN-Code (auf der Box angegeben) möglich. Der Code muss bei der Verbindung eingegeben werden.

zum Inhalt

Wi-Fi im Schlafmodus

Um die Akkulaufzeit zu verlängern, empfehle ich, Wi-Fi auszuschalten, wenn Sie es nicht verwenden. Eine andere Sache ist, dass es nicht sehr bequem ist, ständig zu aktivieren / deaktivieren. Samsung hat eine automatische Option für die Verwaltung von Wi-Fi bereitgestellt.

Gehen Sie zu Einstellungen – Verbindungen – Wi-Fi – Erweitert – Wi-Fi im Ruhemodus. Wenn das Telefon in den Ruhemodus wechselt (Anzeige erlischt, Bildschirm sperren), stehen 3 Optionen zur Steuerung von Funksendern zur Verfügung:

  1. Wi-Fi ist immer eingeschaltet. Sie stören sich nicht und erinnern sich nicht einmal daran. Die Option ist praktisch, verbraucht jedoch Batteriestrom.
  2. Wi-Fi ist beim Aufladen eingeschaltet.
  3. Wi-Fi ist deaktiviert. Dies verbraucht mobilen Verkehr. Wenn Sie unbegrenzt haben, ist es gut, aber häufiger bieten Mobilfunkbetreiber Verkehrspakete für 5/10/15/20 GB an. Sie können Ihr gesamtes Barguthaben vergessen und abfließen lassen.

Wi-Fi im Schlafmodus auf Samsung

Wählen Sie im Allgemeinen die Option, die Sie je nach Situation benötigen: entweder Komfort und schnelle Batterieentladung oder lange Arbeit und ständige Überwachung des Datenverkehrs und des WLAN-Verbrauchs.

zum Inhalt

Netzwerkzertifikate

In den Weifai-Einstellungen besteht die Möglichkeit, Netzwerkzertifikate zu installieren. Dies dient der Sicherheit beim Besuch von Websites im Internet. In der Regel erfordert die Installation von Zertifikaten nicht viel Benutzerinteraktion. Ein gewöhnlicher Benutzer ist an dieser Option nicht interessiert.

zum Inhalt

Wi-Fi-Steuerprotokoll

Und dies ist eine sehr nützliche Funktion in Bezug auf die Sicherheit (für erfahrene Benutzer). Hier finden Sie Informationen darüber, welche Anwendungen die Wi-Fi-Verbindung selbst ohne Ihre Teilnahme aktiviert / deaktiviert haben. Wenn Sie sich erinnern, werden Sie beim ersten Start der Anwendung um Zugriff gebeten, um das Telefon zu steuern (Zugriff auf Mikrofon, Kontakte, Kamera usw.). Geräte.

Samsung Wi-Fi-Steuerprotokoll

Gehen Sie zu Einstellungen – Verbindungen – Wi-Fi – Erweitert – Wi-Fi-Steuerprotokoll.

zum Inhalt

Wi-Fi-Hilfe

Am Ende werden im Abschnitt „Wi-Fi“ Referenzinformationen angezeigt: MAC-Adresse, IP-Adresse. Grundsätzlich sind die Informationen nicht besonders wichtig. Systemadministratoren benötigen es, um den drahtlosen Zugriff beispielsweise in einem großen Unternehmen zu konfigurieren.

Rate article
Alles für Android und nicht nur | Tipps, Anweisungen, Root, News und App-Bewertungen.
Add a comment